wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fleisch-Schmortopf mit Pilzen und Äpfeln
Fleisch-Schmortopf mit Pilzen und Äpfeln

Fleisch-Schmortopf mit Pilzen und Äpfeln

Beitrag von wize.life-Nutzer

Dieses Gericht eignet sich gut für Partys

**Zutaten** - 500 g Rindfleisch - Pute oder beides,- 500 g Zwiebeln,- 500 g Champignons,- evtl. ein paar Steinpilze - 500 g Äpfel (am besten Boskop),- 250 ml süße Sahne,- Paprikapulver,- Salz und Pfeffer,- Currypulver (bei Pute),-- Bratenfond,- (notfalls gekörnte Brühe), Butterschmalz und Stangen-
weißbrot oder kräftiges Graubrot

**Zubereitung** - Dünne Scheiben (ca. 1 cm-dick) Rindfleisch (aus der Hüfte) oder Putenbrust in Butterschmalz anbraten und in eine Auflaufform geben. Mit Paprika, Salz und Pfeffer (bei Putenbrust evt. auch etwas Curry) würzen. In der gleichen Pfanne Zwiebeln braten und in die Auflaufform geben. Danach die Champignons und Steinpilze (evtl. getrocknete – vorher eingeweichte!) in der Pfanne braten und in die Auflaufform geben. Anschließend in der gleichen Pfanne die Apfelringe braten und auch in die Auflaufform geben. Die Pfanne wird nun mit Wasser abgekocht und mit süßer Sahne, evtl. Bratenfond, (notfalls gekörnter Brühe) und Pfeffer kräftig abgeschmeckt. Die Soße über das Gericht gießen. Die Auflaufform mit Alufolie abdecken und ca. 60 Minuten (bei Rindfleisch) und ca. 30 Minuten (bei Putenfleisch) bei 200 Grad im Ofen garen.

Dazu schmeckt Stangenweißbrot oder kräftiges Graubrot


6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Herzlichen Dank liebe Erika, Deine Rezepte, noch besser wie bei Muttern ! Ich Danke Dir recht Herzlich.
gern geschehen - und dankeschön zurück an Dich
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke ,Erika, für dieses Rezept. Es läßt sich gut vorbereiten und so hat man Zeit für die Gäste. Ich habe Putenfleisch genommen und Reis und Salat dazu gemacht. Das erhaltene Kompliment gebe ich hiermit an Dich weiter .Am Sonntag werde ich den Schmortopf noch einmal machen und am darauffolgenden Wochenende die Cabanossisuppe. LG Sabine
Liebe Sabine, Dein an mich weitergegebenes Kompliment freut mich sehr -- dankeschön
das geht runter wie Öl
Ich bin sicher, auch für die Cabanossisuppe bekommst Du ein dickes Lob
von Deinen Gästen. LG Erika
oder von mir!!! Naja, ich esse kein Schweinefleisch!!! Cabanossi-vom Schwein?????
Fr Bo: Deswegen mache ich die Suppe ja auch am Samstag!?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren