wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schwarzbrot
SchwarzbrotFoto-Quelle: Sarah Schroer

Schwarzbrot

Beitrag von wize.life-Nutzer

1 kg Weizenschrot
0,5 kg Roggenschrot
0,5 kg Sonnenblumenkerne
1 kg Weizenmehl
4 Päckchen Trockenhefe
2 Eßl. Salz
alles miteinander verrühren

2l Buttermilch
2 Becher Rübenkraut

Die Buttermilch erwärmen und
das Rübenkraut darin auflösen
alles in die Mehl- Hefemischung geben,
mit dem Schneebesen vermischen
Zwei 30- 35 cm große Backformen ausfetten und
den Teig einfüllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 150°
2 Stunden und 45 Minuten backen.
Danach den Herd ausschalten und das
Brot über Nacht darin stehenlassen.

Keine Hefegehzeit!!!!!
Nach dem Anrühren SOFORT in den Ofen!!!!
Guten Appetit!

48143 Münster auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

27 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
vörtbrot:die schweden messen vieles in dl ab,dafür ein litermaß nehmen,100ml-1dl-
5oo ml guines auf die hälfte einkochen
5 dl roggenmehl
75 ml hefe
500 ml milch
17 ml weizenmehl
3 dl dunklen sirup
1 el salz
1 el feingestoßener fenchel
1 tl gem.nelken
2 el. fein geschnittener pomeranze, in der apotheke du musst sie selber fein schneiden
2 dl rosinen
das reduzierte bier heiß uber das roggen mehl gießen,gut verkneten und die schüssel mit folie abdecken.24 std.stehen lassen,die hefe zerbröckeln und mit lauwarmer milch auflösen mit dem roggemmehl vermischen und nach und nach das weizenmehl vermischen bis ein fester teig entsteht(nicht alle milch nehmen) 30 min.gehen lassen.
alle restlichen zutaten dazu geben auf dem tisch kneten,3 brote formenauf ein backblech mit hohem rand geben.die brotseiten mit butter bestreichen die brote einschneiden und vor dem backen mit wasser bestreichen,auch während des backens nicht vergessen.backzeit 45 min ,bei 175°c gutes gelingen
ein gutes gelingen
Herzlichen Dank Bärbel für dein Rezept liest sich gut, ich werde es Ende nächster Woche ausprobieren, zurzeit bin ich noch mit der Plätzchenbäckerei beschäftigt.
Im Nachbarort ist eine Mühle, da hole ich mir das Mehl immer frisch gemahlen.
Ich werde dir berichten, ob es mir gut gelingt
L. G. Sarah
darauf freue ich mich jetzt schon.du musst bedenken,das die schweden meist süßer als wir essen und in der weihnachtszeit auch sehr viel und meist noch süßer als bei uns gebacken.aber es ist lecker
von den lussekattar(luciakatzen)hatte ikea ja mal ein rezept
Das ist wohl wie bei den Holländern, deren Gebäck ist auch recht süß.
Ich wohne dicht an der Grenze zu den Niederlanden und fahre oft hinüber.
Zu Ikea komme ich nur sehr selten.
na ja wir müssen immer 1std.bis zur holländischen grenze fahren.alle 6 wochen machen wir einen ausflug da hin und kaufen ein,denn einige sachen mögen wir sehr gegrne
wir hatten freunde im aachener raum,das war klasse da mal eben nach holland zum einkaufen zu fahren,schengen fanden wir auch schön.aber von bremen aus leider habe ich noch keinen aldi gefunden liebgewonnene sachen zu kaufen ist auch gut.nuiwischanz ist klitzeklein hat nur den coop markt und etwas 100 häuser aber es sehr preiswert.am liebsten mag ich die sachen die du in holland von den ehemaligen kolonien findest,wir mögen es indonesischereistafel zu essen und da finde ich alle dinge da zu
wen sagst du das,bei dem kaffee spart man ja schon enorm.unsere tochter mag die dosenmilch,sie ist fast so wie früher als sie wirklich in der dose zu kaufen war.der imbiss da im supermarkt hat auch leckeres indonesisches essen,was will der mensch noch mehr,vor allem der hund unserer kinder freut sich auf die reste.indonesich mag der hund.im letzten jahr haben meine tochter und ich die komplette reistafel gemacht,wir haben zwar 2 tage tüchtig gearbeitet aber es war lecker.unsere freundin muss flaa für ihre kinder und enkel mitbringen,so hat bei uns jeder seine vorlieben.so ist es auch bei den schwedischen lebensmitteln,wenn wir zu unserer ältesten fahren dann ist der wuschzettel lang.wir fahren schon 36 jahre nach schweden,erst zu der schwiegermutter unserer tochter und dann meist zu unserer tochter und ihrer familie.nun muss es von einem schedischen versandhaus,vörtbröt,margarine(die ist stark gesalzen),leberpastete,käse und vor allem julmust,ein fürchterlich künstliches süßes getränk,aber zu weihnachten muss es sein.nur den julschinken der ist nicht so unser ding
ich nehme auch die pulvermilch(pulverkuh)denn sie ist um längen besser wie die die man bei uns kaufen kann.ja bei dem kaffee greifen wir auch zu,aber die belgischen pralinen sind auch nicht zu verachten,aber die haben bei uns nur eine kurze lebenszeit.
ja 36 jahre schweden haben bei uns so manches bei uns schwedisch gemacht,aber leider haben wir den richtigen zeitpunkt verpasst um ganz dorthin zu gehen.aber unser kind und die gesamte familie sowieso,machen es auch immer schön.das tollste war im letzten jahr bei einem besuch in göteborg ein geschäft mit süßigkeiten in jedem gang bis unter die decke voll,ein paradies für jeden.naschen ist auch erlaubt,als unser enkel 1 jahr alt war bin ich mit ihm einkaufen gewesen und plötzlich war der zwerg verschwunden und knite vor den bonbons und kaute sich lustig durch und keiner sagte etwas,mir war es peilich und mein schwedisch schlecht und so gingen wir mit der übrigen einkäufen nach hause und unsere tochter grinjste nur,die kiddis dürfen mal naschen sagte sie,sogar mein zahnarzt war von den"abschreckenden bildern"begeistert,von der kostprobe auch.wenn du ein bisschen schwedisch gucken möchtest gehe einmal auf onfos.de das ist der markt bei dem wir zu weihnachten einkaufen gehen
Schweden ist wohl ein Kinderparadies. Wenn man ein anderes Land so oft bereist, nimmt man viel mit in seinen heimischen Alltag. Diesen Markt schaue ich mir einmal an, obwohl ich bin, nicht gerade die Süßigkeitennascherin, obwohl ich viele Plätzchen und Kuchen backe. Mein Sohn hat einen süßen Zahn und einige Freunde bekommen Gebäcktüten von mir.
In der letzten Zeit habe ich zu Einladungen immer Stutenkerle gebacken und verschenkt, die schmecken viel besser als die gekauften.
kannst du verstehen,warum ich an weihnachten etwas davon bestelle?der julschinken wird gepökelt,zu hause erst gekocht und dann gebacken und mit"zucker"verziert.ich denke der blutpudding wird so etwas ähnliches wie blutwurst sein.du hast doch sicher die michel filme gesehen,das mördergroße fleischstück das wie gebäckverziert wurde ist der julschinken,viel spass und einen netten abend bärbel
stutenkerle werden bei uns für nikolaus gebacken,nikolaus gehen bei uns die kinder von haus zu haus und in die geschäfte sagen ein gedicht auf oder singen ein lied dafür bekommen sie süßes oder obst.für uns früher war es lecker kekse mit dem geschmack von leberwurst oder gekochter wurst an den nächsten tagen zu schmecken.leider ist es heute sehr eintönig geworden mit den gaben
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
das liest sich klasse,das möchte ich mal nachbacken,danke schön
Es lohnt sich wirklich, das Brot zu backen.
das ergebnis werde ich mitteilen
Bin gespannt darauf
wird aber erst im neuen jahr etwas,nun backe ich schwedisches vördbrot,das ist ein spezielles brot was du auch nur ein den advendswochen kaufen kannst.ganz anders wie wir es kennen
Das kenne ich nicht, bin aber sehr daran interessiert, etwas darüber von dir zu erfahren.
ich werde dir das rezept gerne senden.wir essen es gerne in der weihnachtszeit.das rezept habe ich aus einer schwedischen zeitung,schwedisch fällt mir sehr schwer,aber rezepte machen mir keine schwierigkeiten
Ich nehme dein Angebot sehr gern an, bin gespannt darauf
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hört sich gut an und schmeckt sicherlich prima.....
ich müßte den Weizen allerdings ersetzen.... ich habe eine Glutenunverträglichkeit....
Das Schwarzbrot schmeckt wirklich lecker, eine ehemalige Kollegin nahm als Weizenmehlersatz Quinoa, allerdings weiß ich nicht, wie es damit schmeckt.
Versuche doch erst einmal die Mengen zu reduzieren und es mit dem Ersatz zu backen.
Viel Glück!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich mag Schwarzbrot... bin aber kein Bäcker
Das musst du für dieses Schwarzbrot nicht sein, ich glaube, es gibt kein einfacheres Rezept.
Keine Gehzeit, kein kneten, nur alles gut verrühren.
Trau dich!
danke, ich werde es einmal versuchen...
Die Geschmäcker sind halt verschieden, ist auch gut so.
Wenn du Schwarzbrot magst, wirst du von diesem begeistert sein. Viel Erfolg beim Backen!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren