Biskuit - Schnecken

Beitrag von wize.life-Nutzer

Biskuit-Schnecken

Zutaten

3 Eier, 1 Prise Salz, 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Eigelb, 50 g Mehl, 1/2 TL Backpulver, 1 TL Kakaopulver, 100 g Schlagsahne, 250 ml Milch, 1 Päckchen Cremepulver Vanille, 1/2 TL Schokostreusel, ca. 10 rote Fruchtgummischnüre, Backpapier, 1 Gefrierbeutel

Zubereitung

1. Eier trennen. Eiweiß mit 4 EL kaltem Wasser und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei zum Schluss Zucker und Vanillin-Zucker einrieseln lassen. 4 Eigelb nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen, auf die Eiermasse sieben und unterheben. Backblech (ca. 32 x 39 cm) mit Backpapier auslegen. Masse darauf gleichmäßig verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten backen.

2. Blech aus dem Ofen nehmen, Biskuit auf ein Geschirrtuch stürzen, Backpapier vorsichtig abziehen. Von einer Längsseite mit dem Geschirrtuch aufrollen, ca. 1 Stunde auskühlen lassen.

3. Sahne und Milch in einen hohen Rührbecher geben, Puddingpulver dazugeben und mit dem Schneebesen des Handrührgerätes ca. 1 Minute cremig rühren. 2–3 EL von der Füllung in einen Gefrierbeutel füllen. Biskuitplatte entrollen, restliche Füllung gleichmäßig darauf verstreichen. Biskuitplatten längs in 8 ca. 4 cm breite Streifen schneiden. Jeden Streifen von der einen Seite 3–4 mal einrollen, von der anderen Seite einmal einklappen.

4. Die Spitze des Gefrierbeutels abschneiden und auf die eingeklappte Seite jeweils zwei Punkte spritzen (als Augen). Schokostreusel daraufgeben. Eine Fruchtgummischnur klein schneiden und "als Fühler" in die eingeklappte Seite stecken. Restliche Fruchtgummischnüre halbieren und auf Tellern als "Rennstrecke" anrichten, Biskuitschnecken daraufsetzen.
Tags:

Mehr zum Thema