Gestürzter Pfirsich (Nektarinen) Kuchen mit Pistazien
Gestürzter Pfirsich (Nektarinen) Kuchen mit PistazienFoto-Quelle: Eigen

Gestürzter Pfirsich (Nektarinen) Kuchen mit Pistazien

Beitrag von wize.life-Nutzer

(Torta invertita di pesca con pistacchi)
FÜR 1 KUCHEN (Ø 26 CM)
Jetzt ist die Zeit der Prirsiche (Nektarinen), auch die süße Sünde genannt, macht mal etwas anderes draus als das sonst Übliche.
Zubereitung 60 Minuten
• 150 g weiche Butter, zzgl. etwas mehr zum Fetten der Backform
• 150 g Zucker
• 4–5 Pfirsiche
• 3 Eier
• 100 g Mehl
• 1 TL Backpulver
• 50 g grüne Pistazienkerne, fein gemörsert
ZUBEREITUNG
1. Den Backofen auf 180 Grad/Gas Stufe 4 Ober/Unterhitze vorheizen. Eine Backform (Ø 26 cm) mit geschlossenem Boden mit Butter einfetten und 50 g Zucker auf den Boden streuen.
2. Pfirsiche oder Nektarinen waschen, trocken reiben, halbieren und vom Stein befreien, dann in Spalten schneiden. Diese fächerartig auf dem gezuckerten Kuchenboden im Kreis anordnen.
3. Für den Teig weiche Butter und 100 g Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen, dann nach und nach die Eier unterrühren.
4. Mehl und Backpulver mischen und mit den Pistazien unter die Butter-Ei-Masse rühren. Den Teig auf die Pfirsiche geben und gleichmäßig verstreichen.
5. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. Mit Alufolie abdecken, sollte die Oberfläche drohen, zu dunkel zu werden. Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen, dann auf eine Kuchenplatte stürzen und weiter abkühlen lassen.

Anmerkung: Wer die „pelzige Haut des Pfirsich nicht mag, sollte den Pfirsich vorher häuten, das geht so einfach wie bei Tomaten.

Tipp: Wer möchte, serviert den Kuchen lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis als Dessert oder ausgekühlt mit etwas geschlagener Sahne oder mit Puderzucker bestäubt zur Kaffeezeit.

Mehr zum Thema