GEFÜLLTE KARTOFFELSCHIFFCHEN MIT LAUCH UND SPINAT
GEFÜLLTE KARTOFFELSCHIFFCHEN MIT LAUCH UND SPINATFoto-Quelle: EIGEN

3 mal Vegetarisch Grillen

Beitrag von wize.life-Nutzer

1. GEFÜLLTE KARTOFFELSCHIFFCHEN MIT LAUCH UND SPINAT
2. DOPPELDECKERSANDWICH MIT OLIVENRELISH
3. GEMÜSEPLATTE VOM GRILL MIT BALSAMICO UND ZITRONENÖL

GEFÜLLTE KARTOFFELSCHIFFCHEN MIT LAUCH UND SPINAT

ZUBEREITUNGSZEIT: 35 Min.
GRILLZEIT: 16–18 Min.
ZUBEHÖR: Mikrowelle
4 große mehlig kochende Kartoffeln (je etwa 300–350 g), Schale abgebürstet
3 EL Butter
500 g Lauch
350 g kleine zarte Spinatblätter
100 g pikanter Cheddar, gerieben
grobes Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
8 EL frisch geriebene Semmelbrösel
1 TL Olivenöl
1 EL Schnittlauchröllchen
1. Die Kartoffeln jeweils sechs- bis achtmal mit einer Gabel einstechen und in der Mikrowelle auf hoher Stufe in 12–14 Min. weich garen, dabei einmal wenden. Vorsichtig aus der Mikrowelle nehmen und handwarm abkühlen lassen. Kartoffeln auf eine Arbeitsfläche legen und das obere Drittel wie einen Deckel abschneiden. Mit einem Löffel die Kartoffeln bis auf einen 1 cm breiten äußeren Rand aushöhlen. Die ausgehöhlte Kartoffelmasse in einer großen Schüssel mit 1 EL Butter verkneten.
2. Die weißen und hellgrünen Abschnitte der Lauchstangen in dünne Scheiben schneiden. In einem Sieb unter fließendem kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen. In einem großen Topf 2 EL Butter auf mittlerer Stufe zerlassen und den Lauch darin 8–10 Min. dünsten, bis er weich ist und etwas Farbe annimmt, dabei ab und zu umrühren. Den Spinat dazugeben und in 3–4 Min. zusammenfallen lassen, gelegentlich umrühren. Vom Herd nehmen und das Gemüse bei Bedarf in einem Sieb kurz abtropfen lassen.
3. Die Spinat-Lauch-Mischung und den Käse zu der Kartoffelmasse in die große Schüssel geben und alles gut vermischen. Die Füllung mit Salz und Pfeffer würzen.
4. Den Grill für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten.
5. Die Füllung gleichmäßig auf die ausgehöhlten Kartoffeln verteilen, dabei die Masse so kompakt und hoch wie möglich einfüllen.
6. In einer kleinen Schüssel die Semmelbrösel mit dem Öl vermischen, anschließend je 1 EL sanft in die Füllung drücken.
7. Den Grillrost mit der Bürste reinigen. Die Kartoffelschiffchen über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 16–18 Min. grillen, bis sie durch und durch heiß und auf der Ober- und Unterseite knusprig gebräunt sind. Mit einer Grillzange die Kartoffeln vorsichtig vom Grill nehmen und mit Schnittlauch bestreut servieren.

DOPPELDECKERSANDWICH MIT OLIVENRELISH

ZUBEREITUNGSZEIT: 25 Min.
GRILLZEIT: 22–26 Min.
Für das Relish
65 g entsteinte Kalamata-Oliven
2 kleine milde Zwiebeln, grob gewürfelt
6 große Basilikumblätter
2 EL Olivenöl
1½ TL Weißweinessig
1½ TL Oreganoblätter
1 große Knoblauchzehe, grob gehackt
¼ TL Fenchelsamen
1 kräftige Prise zerstoßene rote Chiliflocken (nach Geschmack)
grobes Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 große rote Paprikaschoten
2 mittelgroße Zucchini, je etwa 15–20 cm lang, Enden entfernt, längs in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
12 Scheiben italienisches oder französisches Weißbrot, je etwa 12 x 9 cm groß und 1 cm dick
Olivenöl
200 g Fontina (italienischer Hartkäse), in acht Scheiben geschnitten
8 EL frisch geriebener Parmesan
12 große Basilikumblätter
(1) Die Zutaten für das Relish in der Küchenmaschine in mehreren Intervallen durchmixen, dann mit einem Löffel gut umrühren. Die Zutaten erneut in Intervallen mixen, bis ein stückiges Relish entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit Chiliflocken nachwürzen. (Das Relish lässt sich auch ein paar Tage im Voraus zubereiten und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Vor der Verwendung gut durchrühren.)
(2) Den Grill für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten.
(3) Mit einem scharfen Messer beide Enden der Paprikaschoten wie einen Deckel abschneiden. Die Schoten jeweils auf einer Seite senkrecht durchschneiden und zu einem langen Streifen auslegen, Trennhäute und Samen entfernen. Zucchini- und Brotscheiben auf beiden Seiten mit Öl bestreichen, Zucchini mit Salz und Pfeffer würzen.
(4) Den Grillrost mit der Bürste reinigen. Die Paprikastreifen mit der glatten Hautseite nach unten über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 8–10 Min. grillen, bis die Haut schwarz ist und Blasen wirft. Nicht wenden. Paprika in eine große Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 5–10 Min. bei Raumtemperatur ausdampfen lassen.
(5) Zucchini- und Brotscheiben über direkte mittlere Hitze legen und bei geschlossenem Deckel grillen, bis die Zucchini knackigzart und

DOPPELDECKERSANDWICH MIT OLIVENRELISH

ZUBEREITUNGSZEIT: 25 Min.
GRILLZEIT: 22–26 Min.
Für das Relish
65 g entsteinte Kalamata-Oliven
2 kleine milde Zwiebeln, grob gewürfelt
6 große Basilikumblätter
2 EL Olivenöl
1½ TL Weißweinessig
1½ TL Oreganoblätter
1 große Knoblauchzehe, grob gehackt
¼ TL Fenchelsamen
1 kräftige Prise zerstoßene rote Chiliflocken (nach Geschmack)

grobes Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

2 große rote Paprikaschoten
2 mittelgroße Zucchini, je etwa 15–20 cm lang, Enden entfernt, längs in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
12 Scheiben italienisches oder französisches Weißbrot, je etwa 12 x 9 cm groß und 1 cm dick
Olivenöl
200 g Fontina (italienischer Hartkäse), in acht Scheiben geschnitten
8 EL frisch geriebener Parmesan
12 große Basilikumblätter
(1) Die Zutaten für das Relish in der Küchenmaschine in mehreren Intervallen durchmixen, dann mit einem Löffel gut umrühren. Die Zutaten erneut in Intervallen mixen, bis ein stückiges Relish entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit Chiliflocken nachwürzen. (Das Relish lässt sich auch ein paar Tage im Voraus zubereiten und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Vor der Verwendung gut durchrühren.)
(2) Den Grill für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten.
(3) Mit einem scharfen Messer beide Enden der Paprikaschoten wie einen Deckel abschneiden. Die Schoten jeweils auf einer Seite senkrecht durchschneiden und zu einem langen Streifen auslegen, Trennhäute und Samen entfernen. Zucchini- und Brotscheiben auf beiden Seiten mit Öl bestreichen, Zucchini mit Salz und Pfeffer würzen.
(4) Den Grillrost mit der Bürste reinigen. Die Paprikastreifen mit der glatten Hautseite nach unten über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 8–10 Min. grillen, bis die Haut schwarz ist und Blasen wirft. Nicht wenden. Paprika in eine große Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 5–10 Min. bei Raumtemperatur ausdampfen lassen.
(5) Zucchini- und Brotscheiben über direkte mittlere Hitze legen und bei geschlossenem Deckel grillen, bis die Zucchini knackigzart und die Brotscheiben leicht geröstet sind. Die Brote brauchen etwa 1 Min. (nur eine Seite rösten), die Zucchini etwa 6 Min., diese einmal wenden. Die fertigen Zutaten vom Grill nehmen. Zucchinischeiben quer halbieren.
(6) Die verkohlte Haut der Paprikastreifen abziehen. Das Fruchtfleisch jeweils in 4 Stücke schneiden.
(7) Auf eine Arbeitsfläche 4 Brotscheiben mit der gerösteten Seite nach oben legen. Jeweils mit 1 Scheibe Fontina, 1 EL Parmesan und 2–3 Zucchinischeiben belegen, anschließend 2 EL Relish auf den Broten verstreichen. Je 1 Scheibe Brot ohne Belag daraufsetzen und mit 2 Paprikastücken, 3 Basilikumblättern, 1 EL Parmesan und 1 Scheibe Fontina belegen. Die Sandwiche jeweils mit einer unbelegten Brotscheibe, geröstete Seite nach unten, abdecken und auf ein Backblech setzen.
(8) Sandwiche auf dem Backblech über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel etwa 8–10 Min. durchwärmen, bis der Käse geschmolzen ist und die Brote knusprig und goldbraun sind, dabei die Sandwiche mit einem Grillwender jeweils zusammendrücken und einmal wenden. Vom Grill nehmen und die gegrillten Doppeldecker mit dem restlichen Relish servieren.
FÜR 4 PERSONEN

GEMÜSEPLATTE VOM GRILL MIT BALSAMICO UND ZITRONENÖL

ZUBEREITUNGSZEIT: 30 Min.
STANDING TIME: 1 Std.
GRILLZEIT: 2–3 Min. für das Brot; 8–10 Min. für jede Gemüseportion
3 Auberginen (vorzugsweise japanische), längs in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
3 Zucchini, längs in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
grobes Meersalz
8 große Spargelstangen, holzige Enden entfernt, auf eine Länge von etwa 5 cm von unten nach oben geschält
180 ml Aceto balsamico
1½ EL zerdrückter Knoblauch
3 EL Olivenöl
8 Scheiben Baguette, je gut 1 cm dick
3 kleine rote oder gelbe Paprikaschoten, geputzt, jeweils in vier flache Stücke geschnitten
60 ml Olivenöl mit Zitronenaroma (siehe Tipp)
350 g weicher Ziegenkäse, raumtemperiert
1½ EL fein gehackte Kräuter (z. B. Basilikum, Kerbel und/oder glatte Petersilie)
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
(1) Die Auberginen- und Zucchinischeiben auf ein Backblech geben, mit etwas Salz bestreuen und 1 Std. ruhen lassen.
(2) In leicht gesalzenem, kochendem Wasser die Spargelstangen 4 Min. blanchieren, dann unter fließendem kaltem Wasser abschrecken. Auf einem sauberen Küchentuch abtropfen lassen. In einem kleinen Topf den Essig auf mittlerer Stufe 10 Min. köcheln lassen, bis er auf etwas mehr als die Hälfte reduziert ist.
(3) Den Grill für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten.
(4) Knoblauch und Olivenöl vermischen und die Baguettescheiben jeweils auf einer Seite mit dem Knoblauchöl bestreichen. Den Grillrost mit der Bürste reingen. Das Brot über direkter mittlerer Hitze bei geöffnetem Deckel 2–3 Min. anrösten, dabei ein- bis zweimal wenden.
(5) Auberginen und Zucchini mit Küchenpapier trockentupfen. Auberginen, Zucchini und die Paprikastücke auf beiden Seiten mit dem Zitronen-Olivenöl bestreichen und salzen. Das Gemüse portionsweise über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel grillen, bis es schön gebräunt und knackigzart ist, dabei ab und zu wenden. Die Auberginen brauchen dafür 8–10 Min., die Paprikaschoten 6–8 Min. und die Zucchini 3–5 Min. Gegrilltes Gemüse auf einer großen Servierplatte anrichten. Die gerösteten Brotscheiben mit Ziegenkäse bestreichen. Das Gemüse mit der Essigreduktion und dem restlichen Zitronenöl beträufeln, Kräuter und Pfeffer darüberstreuen und die Gemüseplatte mit den Baguettescheiben servieren.
FÜR 6–8 PERSONEN
TIPP!
Sie können das Zitronenöl auch selbstmachen: 1 Bio-Zitrone heiß abwaschen, gut abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Zitronenschale mit 160 ml Olivenöl vermischen und mind. 2 Stunden oder bis zu 4 Tage kalt stellen.