Richtig scharfe Grillsaucen
Richtig scharfe Grillsaucen

Richtig scharfe Grillsaucen

Beitrag von wize.life-Nutzer

Dem Grillgut verleihen Sie damit einen besonderen Stil und größere Geschmackstiefe. Und genau darum geht es bei den nachfolgenden Saucen: um ein schärferes und pikanteres Geschmacksprofil für alles, was Sie auf dem Grill zubereiten wollen.

Gnadenlos scharfe Hot Sauce mit Rum

ERGIBT: etwa 60 ml
GRILLZEIT: etwa 6 Min.
ZUBEHÖR: gelochte Grillpfanne, Gummihandschuhe
SCHÄRFEGRAD: 10/10
12 Habanero-Chilischoten (etwa 60 g)
12 große Knoblauchzehen, geschält
3 EL weißer Rum
fein abgeriebene Schale von 1 Bio-Limette
3 EL frisch gepresster Limettensaft
1 TL grobes Meersalz
(1) Den Grill für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten und die Grillpfanne vorheizen.
(2) Mit Gummihandschuhen (damit schützen Sie sich vor Hautreizungen) den Stielansatz der Chilis abschneiden und wegwerfen, anschließend die Schoten halbieren und von den Kernen befreien. Chilihälften und Knoblauchzehen in einer Lage in der Grillpfanne verteilen und über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel etwa 6 Min. grillen, dabei gelegentlich wenden, bis der Knoblauch goldbraun ist und die Haut der Chilis Blasen wirft. Chilis und Knoblauch vom Grill nehmen.
(3) In einem Mixer mit Glasaufsatz (Plastik könnte sich verfärben!) Knoblauch und Chilis fein hacken. Die restlichen Zutaten dazugeben und alles pürieren (atmen Sie dabei nicht die Dämpfe ein). Die Mischung durch ein feines Sieb in eine kleine Glasschüssel streichen; Siebrückstände wegwerfen. Die Sauce abgedeckt mind. 1 Std. durchziehen lassen, anschließend raumtemperiert servieren. Die Sauce lässt sich auch abgedeckt bis zu 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Ingwer-Chili-Sauce

ERGIBT: etwa 250 ml
SCHÄRFEGRAD: 5/10
8 dicke Frühlingszwiebeln, nur die weißen und hellgrünen Teile fein gehackt
4 EL sehr fein gewürfelter Ingwer
4 TL Sojasauce
4 TL Reisessig
1 EL Sesamöl aus gerösteten Samen
2 Knoblauchzehen, sehr fein gewürfelt
1 kleine Chilischote (z. B. Thai-Chili), mit den Kernen sehr fein gehackt
In einer kleinen Schüssel die Zutaten vermischen und dabei etwas zerdrücken. Sofort servieren oder abgedeckt bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Scharfe Steaksauce

ERGIBT: etwa 125 ml
SCHÄRFEGRAD: 5/10
60 g Butter, zerlassen
2 EL Worcestersauce
1 EL chinesische Chilipaste mit Knoblauch
1 EL scharfer Senf
1 EL scharfe Chili-Knoblauch-Sauce, (z. B. Sriracha)
½ TL gemahlener schwarzer Pfeffer
¼ TL grobes Meersalz
Die Zutaten in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Die Sauce hält sich abgedeckt bis zu 2 Monate im Kühlschrank. (Sollte die kalt gestellte Sauce halbfest werden, lässt sie sich durch kurzes Aufwärmen wieder verflüssigen.)
TIPP! Diese Steaksauce ist eine pikante Abwandlung der klassischen britischen Brown Sauce und weniger süß als die bekannten Handelsmarken. Sie passt hervorragend zu gegrilltem Fleisch, ist schnell und einfach zubereitet und wird Ihre Grillgäste beeindrucken.

Extra scharfe portugiesische Piri-Piri-Sauce

ERGIBT: etwa 150 ml
SCHÄRFEGRAD: 10/10
12 kleine rote oder grüne Chilischoten (z. B. Thai-Chilis), mit den Kernen grob gehackt
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 EL Sherry- oder Rotweinessig
fein abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
½ TL grobes Meersalz
125 ml Olivenöl
Chilis, Knoblauch, Essig, Zitronenschale und Salz in einen Mixer mit Glasaufsatz geben (Plastik könnte sich verfärben!) und mixen, bis die Chilis fein gehackt sind. Anschließend bei laufendem Motor das Öl in dünnem Strahl langsam untermischen, bis die Zutaten sich gut verbunden haben (atmen Sie dabei nicht die Dämpfe ein). Die Sauce in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt mind. 1 Std. durchziehen lassen. Anschließend raumtemperiert servieren. Die Sauce lässt sich abgedeckt bis zu 1 Monat im Kühlschrank aufbewahren.

Würzbutter mit gerösteten Chilis und Blauschimmelkäse

ERGIBT: etwa 180 ml
SCHÄRFEGRAD: 3/10
3 große Jalapeño-Chilischoten
100 g Stilton (englischer Blauschimmelkäse), Rinde entfernt, zerbröckelt
2 EL weiche Butter
2 EL Olivenöl
1 kleine Knoblauchzehe, sehr fein gewürfelt
grobes Meersalz
gemahlener schwarzer Pfeffer
(1) Die Chilis über einer Gasflamme oder unter dem Backofengrill bei mittlerer Hitze 4–6 Min. rösten, dabei nach Bedarf drehen und wenden, bis die Haut der Schoten stellenweise leicht verkohlt ist. Die gerösteten Chilis auf einem Schneidebrett lauwarm abkühlen lassen, anschließend fein hacken und dabei Kerne und Trennwände entfernen. Die gehackten Schoten mit den übrigen Zutaten vermischen und die Würzbutter mit Salz und Pfeffer abschmecken.
(2) Die Butter raumtemperiert servieren oder in einem luftdicht verschlossenen Behälter bis zu 1 Woche im Kühlschrank aufbewahren. Die kalt gestellte Butter vor dem Servieren wieder Raumtemperatur annehmen lassen.

Pikante Currysauce mit Kokosmilch

ERGIBT: etwa 750 ml
SCHÄRFEGRAD: 5/10
1 EL Rapsöl
1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt
2 EL sehr fein gehackter Ingwer
2 Knoblauchzehen, sehr fein gehackt
1 kleine Chilischote (z. B. Thai-Chili), mit den Kernen sehr fein gehackt
1 EL Currypulver
400 ml ungesüßte Kokosmilch, durchgerührt
1 ¼ TL fein abgeriebene Bio-Limettenschale
3 EL frisch gepresster Limettensaft
1 EL Sojasauce
1 EL Tomatenmark
½ TL grobes Meersalz
(1) In einem mittelgroßen Topf das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Darin Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Chilischote etwa 5 Min. unter gelegentlichem Rühren andünsten, bis die Zwiebelwürfel goldgelb sind. Das Currypulver etwa 30 Sek. unterrühren, bis es fein duftet. Mit der Kokosmilch aufgießen, dann Limettenschale und Limettensaft sowie Sojasauce und Tomatenmark dazugeben und die Mischung unter Rühren aufkochen lassen (achten Sie darauf, dass sich das Tomatenmark vollständig auflöst). Die Hitze anschließend auf mittlere bis kleine Stufe stellen und die Sauce etwa 5 Min. leicht einkochen lassen, dabei ab und zu umrühren. Die Sauce salzen und warm servieren.
(2) Oder die Sauce abkühlen lassen und abgedeckt bis zu 2 Tage kalt stellen. Wenn sie danach zu dick ist, nach Bedarf esslöffelweise mit Wasser verdünnen.

Rote Steaksauce

ERGIBT: etwa 150 ml
SCHÄRFEGRAD: 4/10
125 ml trockener Rotwein
125 ml Ketchup
4 EL Melasse
2 EL Rotweinessig
1 EL Dijon-Senf
1 EL Worcestersauce
½ TL reines Chilipulver
½ TL Selleriesamen
½ TL grobes Meersalz
¼ TL Currypulver
¼ TL gemahlener Kreuzkümmel
In einem mittelgroßen Topf die Saucenzutaten mit 125 ml Wasser gründlich verrühren. Die Mischung auf mittlerer Stufe zum Köcheln bringen und im offenen Topf in etwa 30 Min. auf rund 150 ml Sauce einkochen lassen, dabei ab und zu umrühren. Den Topf vom Herd nehmen und die Sauce vor dem Servieren auf Raumtemperatur abkühlen lassen.