Maronen-Röhrlinge
Maronen-RöhrlingeFoto-Quelle: Bartosz Makara

Maronen-Risotto mit Möhren

Beitrag von wize.life-Nutzer

Neben dem leicht erdigen Aroma der Maronen sorgen Möhrensaft und Limette für einen raffinierten Frischekick.
FÜR 4 PERSONEN
500 g möglichst kleine Maronen
75 g Parmesan
4 Schalotten
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
300 g Risottoreis
⅛ l trockener Wermut (z. B. Noilly Prat; ersatzweise Weißwein)
½ l Möhrensaft
400 ml Gemüsebrühe
2 EL Butter
1 Bund Petersilie
1 Bio-Limette
Salz • Pfeffer
Parmesanspäne
Wildkräuter zum Garnieren (nach Belieben)
ZUBEREITUNG:
ca. 45 Minuten
1. Die Pilze mit einem Pinsel abbürsten oder trocken abreiben und putzen, die Stielenden sowie weiche Schwämme bei größeren Exemplaren entfernen. Die Pilze halbieren oder vierteln. Den Parmesan fein reiben. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln.

2. In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin unter Rühren andünsten. Den Reis dazugeben und glasig dünsten. Mit Wermut ablöschen und die Flüssigkeit unter Rühren einkochen lassen. Nach und nach den Möhrensaft und die Brühe dazugießen und den Reis in 18 – 20 Min. bissfest garen, dabei zwischendurch immer wieder rühren.

3. Inzwischen die Butter und das restliche Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Maronen darin rundherum ca. 5 Min. braten. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Limette heiß waschen und trocken reiben. Die Schale abreiben und den Saft auspressen.

4. Maronen, Parmesan, Petersilie, Limettenschale und -saft unter den Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Parmesanspänen und nach Belieben mit Wildkräutern garnieren.