Hokkaido Kürbissuppe mit Schmant
Hokkaido Kürbissuppe mit SchmantFoto-Quelle: R.Borgfeldt

Kürbissuppe aus Hokkaido Kürbis und Schmand

Beitrag von wize.life-Nutzer

Zubereitung für 4 Teller:
1 Hokkaido Kürbis - vierteln, schälen, bei ganz frischem Kürbis kann die Schale auch mitgekocht werden.
Den in Stücke geschnittenen Kürbis in Salzwasser kochen, das ihn gut bedeckt. Zum Salzwasser noch etwas Kreuzkümmel, Curcuma, Pfeffer aus der Mühle oder dem Glas und Ingwerpulver geben (statt Ingwerpulver kann auch nach dem Kochen frisch geriebener Ingwer in die Suppe gegeben werden - je nach Geschmack)

Kochzeit: bis der Kürbis weich ist - höchstens 15 Minuten.

Anschließend das heiße Kochwasser vorsichtig abgießen, kleine Menge von etwa 1/4 Liter zurückbehalten. Die Kürbisstücke mit dem Pürierstab im Topf sehr fein pürieren. Etwas flüssige Sahne zufügen und soviel an Kochwasser wieder zugießen - wieviel richtet sich danach, welche Konsistenz die Suppe haben soll und noch einmal mit dem Stab gut vermengen.

Eine halbe Semmel/Brötchen in kleine Würfel schneiden, in Butter kroß braten und dazu reichen und mit Petersiliensträußchen rundum die Suppe garnieren.

Nachdem die Suppe auf die Teller verteilt wurde, in die Mitte ein kleines Häufchen Schmand geben, sternförmig auseinanderziehen (gelingt mit etwas Übung)