wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
KÜRBISFRITTES MIT CHILITOMATEN
KÜRBISFRITTES MIT CHILITOMATENFoto-Quelle: Eigen

KÜRBISFRITTES MIT CHILITOMATEN

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 12.09.2014 - 09:23 Uhr

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: ca. 30 Min.
1 Dose geschälte Tomaten (400 g)
50 g getrocknete Tomaten (in Öl)
2 getrocknete Chilischoten
1 TL getrocknete Thymianblättchen
2 TL Honig
Salz
1 Stück Muskat-, Butternut- oder Hokkaido-Kürbis (ca. 800 g)
ca. ¾ l Öl zum Frittieren
3 EL Mehl
ZUBEREITUNG
1. Die Dosentomaten und die getrockneten Tomaten abtropfen lassen. Die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden. Beide Tomatensorten mit Chilischoten, Thymian und Honig fein pürieren. Salzen und auf vier Schälchen verteilen.
2. Aus dem Kürbis die Kerne mitsamt dem faserigen Fruchtfleisch herausschaben. Den Kürbis schälen und in pommes-große Stifte schneiden. Das Öl in einem weiten Topf erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem hölzernen Kochlöffelstiel, den man ins heiße Fett taucht, viele kleine Bläschen aufsteigen.
3. Die Kürbisstifte portionsweise salzen, im Mehl wenden und im heißen Öl in 3–4 Min. knusprig frittieren. Die Frittes jeweils mit dem Schaumlöffel aus dem Öl heben, abtropfen und auf einer dicken Lage Küchenpapier entfetten. Wenn alle frittiert sind, mit den Chilitomaten genießen.

Mehr zum Thema

8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das klingt wieder sehr gut, ich könnte mir auch etwas in Gemüsebrühe gekochten Vollkornreis dazu vorstellen - ich bin eben ein Vollwertfreak.
Ich habe jetzt eine Frage, darf ich?
Betrifft: laktosefrei.
Ich habe kein Problem mit Laktose, aber es ist gerade modern, laktosefrei überall draufzuschreiben, weil wir ja alle Verrückt nach Unverträglichkeiten sind.
An der Käsetheke sehe ich immer öfter laktosefrei.
Beim Ziegen, aber auch beim Kuhkäse. was ist mit dem Käse angestellt, denn er ist doch aus Milch und die enthält doch Laktat?
Der Käse ist doch also nicht natürlicher Weise laktosefrei? Wie geht das vonstatten? Erhitzung, Filtration? ...
Micha, beim Kochen darf man alles, hier gehts um Geschmack und nicht um "Vorschriften"

Soweit ich weis Als "laktosefrei" bezeichneter Käse wird aus zuvor mithilfe von Zugabe von künstlich hergestelltem Laktase-Enzym zur Milch hergestellt.

Aber habe mich mit dem Thema nicht beschäftigt, da für mich nicht notwendig.
Danke. Mich interessiert das vor allem als Gesundheitsberaterin, ich muss auf viele Fragen eine Antwort wissen, die mich, die ich den Genuss von Frischem, Farbenfrohem mag, selbst nicht berühren. Aber das Lernen macht einfach Spaß - und genügend neue Verrücktheiten gibt es ja. Also lieben Dank und einen schönen Tag.
Aber Gesundheitsberatung nicht übertreiben sonst artet es in Orthorexie aus und das ist eine ganz schlimme Krankheit. Das entwickelt sich schleichend.

Im Moment entwickelt sich gesundes Essen zu einer Religion.

Selbst wenn das wehtut! Denn: Essen ist keine Religion. Essen ist eines unserer Grundbedürfnisse, das wir am liebsten in geselliger Gemeinschaft mit lieben Menschen genießen. Die Lust und den Genuss sollten wir uns nicht verderben lassen!
Nee, das tut mir nicht weh. Gesundheitsberatung mache ich ganz bewusst, weil mich Ernährungsberatung nicht interessiert. bewusst genießen, Positiv denken und viel Bewegen, Kochen und Gärtnern als Erlebnis, als bewusste Entschleunigung. Genießen, wie es wirklich schmeckt, was man aus der Erde zieht, keine Zusatzstoffe sondern der natürliche Geschmack ohne Zucker und mit wohldosidertem Salz, dass ist es, was der Gaumen wieder entdecken soll. Ich will begeistern, nicht belehren. Die Leute in meinen Kursen sollen Ihre Sinne, ihre persönlichen Vorlieben wieder entdecken und auf Ihren Körper hören. Sonnst mach ich nix, alles andere würde mir keinen Spaß machen. Es ist ein Hobby und tut mir selbst gut, mehr nicht.
Eine Bekannte mit gut 25 kg zu viel, sagte mir, dass sie nun seit einem Jahr jetzt täglich das Frischkorngericht isst (Obst, rohes Getreide, Sahne, Nüsse) und sich insgesamt schon bewusster ernährt. Nun hat sie seitdem 4 kg abgenommen, ganz ohne jedes hungern. Weiter so!
Dann habe ich das wohl missverstanden, ich dachte schon?

Dann schau mal auf meine Profilseite, da sind einige Links auf SB die als Hintergrund für Dich hilfreich sein könnten.
Das schau ich mir dann morgen in Ruhe an. Dankeschön.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das klingt sehr interessant ....und könnte durchaus `was für mich sein.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren