REZEPTE fürs OKTOBERFEST: Obatzda
REZEPTE fürs OKTOBERFEST: Obatzda

REZEPTE fürs OKTOBERFEST: Obatzda

Beitrag von wize.life-Nutzer

Für 4 Portionen
1 kleine Knoblauchzehe
4 EL Schmand oder Crème fraîche
50 ml Weißbier
gemahlener Kümmel
1/2 TL Kümmel
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1 EL gehackte Zwiebel
Salz
Zucker
500 g reifer Camembert
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
(nach Belieben)
Das ist das Rezept aus dem Hippodrom Sepp Krätz
Zubereitungszeit 10 Minuten
1. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Den Schmand oder die Crème fraîche mit dem Weißbier verrühren. 1 Messerspitze gemahlenen Kümmel und ganzen Kümmel, Paprikapulver, Knoblauch und Zwiebelwürfel sowie Salz und 1 Prise Zucker untermischen.

2. Den Camembert in kleine Würfel schneiden. Ein Drittel davon zu der Mischung geben und diese in der Küchenmaschine mit dem Hackmesser zu einem gleichmäßigen Brei verarbeiten. Den restlichen Camembert dazugeben und die Masse nur kurz pürieren. Es sollten noch kleine Stücke des Camemberts zu sehen sein.

3. Den Obatzdn anrichten und nach Belieben schwarzen Pfeffer darübermahlen.

Dazu schmecken Schnittlauchbrot und eine resche Brezn.

Tipp Am besten eignet sich für einen Obatzdn ein reifer und damit durch und durch weicher Camembert. Auf keinen Fall sollte ein sehr junger Käse verwendet werden, der innen noch fest ist, sonst bekommt der Obatzde eine zu körnige Konsistenz. Außerdem bringt reifer Käse ein angenehm kräftig-würziges Aroma mit.

Anmerkung: Knoblauch gehört eigentlich nicht in den Obatzda, das Originalrezept sieht das nicht vor, aber ich habe auch die Erfahrung gemacht dass die geringe Menge die Aromen unterstreicht. Probiert einfach mal mit und ohne Knoblauch aus.