Franziskaner Tatar
Franziskaner TatarFoto-Quelle: Eigen

2 weitere REZEPTE fürs OKTOBERFEST: Franziskaner Tatar und Schichtls Chilipflanzerl

Beitrag von wize.life-Nutzer

Franziskaner Tatar wie aus dem Schützen-Festzelt Claudia und Eduard Reinbold

Für 4 Portionen
1/2 Schalotte
1 TL Kapern
1-2 Sardellenfilets
1/2 kleine Essiggurke
600 g Rinderoberschale, schier
4 Eigelb
1 TL edelsüßes Paprikapulver
1 Spritzer Tabasco
Salz, Pfeffer
Zubereitungszeit 20 Minuten
1. Die Schalotte abziehen und fein würfeln. Die Kapern, Sardellenfilets und Essiggurke fein hacken.
2. Die Rinderoberschale in Stücke schneiden und durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen oder das Fleisch mit einem Messer in kleine Stücke schneiden und anschließend sehr fein hacken.
3. Zunächst das Eigelb mit dem Fleisch vermengen. Danach die vorbereiteten Zutaten und die Gewürze mit einer Gabel locker unter das Fleisch mischen. Durch das Vermengen mit einer Gabel wird Sauerstoff unter das Fleisch gerührt und es behält seine schöne rote Farbe.
4. Das Tatar auf Teller verteilen - sehr attraktiv sieht es aus, wenn man dazu einen Eisportionierer verwendet - und sofort servieren.

Zum Tatar reicht man Toast oder geröstetes Bauernbrot.

Schichtls Chilipflanzerl aus dem Wirtshaus im Schichtl Manfred Schauer

Für 6-8 Portionen
4 Semmeln, 150 g rote Zwiebeln
100 g Möhren, 50 g Fenchel
700 g Schweinehackfleisch
300 g Rinderhackfleisch
35 g Chilipulver, 30 g Salz
20 g edelsüßes Paprikapulver
30 g fein gewürfelte rote Paprikaschote
4 Eier, Öl zum Braten
Zubereitungszeit 1 Stunde
1. Semmeln in Wasser einweichen. Zwiebeln abziehen, fein würfeln. Möhren und Fenchel waschen, putzen und fein reiben. Das Gemüse mit dem Hackfleisch mischen.
2. Die Semmeln gut ausdrücken, zerkleinern und mit den Gewürzen, inklusive Paprikawürfel, sowie den Eiern zur Hackfleischmasse geben. Alles gut vermischen. Aus der Masse Pflanzerl formen und im heißen Öl bei mäßiger Hitze langsam braten.