Kuchen im Glas
Kuchen im GlasFoto-Quelle: Brigitte Hauser

Kuchen im Glas

Beitrag von wize.life-Nutzer

das ist praktisch auf Reisen, für den Besuch zwischendurch für Unvorhergesehenes.....
wichtig sind Sturzgläser, also oben weiter als der Boden, backofenfest und vor dem Einfüllen gut einfetten mit Öl oder Fett ihrer Wahl
Die Gläser nur halb füllen,mit frischen oder TK Beeren belegen, aber auch ein Marmorkuchen eignet sich. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt


Grundrezept ist ein Rührteig:

125 g weiche Butter oder Margarine
125 g Zucker
2 Eier
½ Päckchen Backpulver(9-10 g)
250 g Mehl
1 kleine Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker (8 g)
kalte Milch nach Bedarf
abgeriebene Zitronenschale
oder Zitronenaroma
beliebiges Obst zum Belegen

Dazu Butter oder Margarine rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit das Fett schön cremig weich ist und die Eier Zimmertemperatur haben.
Butter, Zucker und Eier in eine Rührschüssel geben, mit dem elektrischen Handmixer mit den Quirlen schön schaumig aufschlagen, bis eine luftige Eiercreme entstanden ist, Vanillezucker kurz einrühren.
Mehl mit Backpulver und einer Prise Salz vermischen, in 2 – 3 Portionen rasch unter den Teig rühren, dabei soviel kalte Milch hinzu geben, bis der Rührteig beim Hochheben schwer vom Mixstab oder Rührlöffel fällt.

Dabei hat man es selbst in der Hand mehr oder weniger Milch unter den Teig zu geben, je nachdem für welchen Belag man den Rührteig benötigt.

Für einen Grundboden, welcher zum Beispiel mit Apfelschnitzen, Zwetschgen, Kirschen, oder Obst aus der Konserve belegt wird oder es wird im Glas gebacken, sollte der Rührteig etwas fester sein.

Bei der Herstellung von Rührteig sollte man darauf achten, dass das Mehl nicht zu lange eingerührt, sondern zügig gerade so lange, bis keine Mehlreste mehr im Teig sichtbar sind.

Gebacken wird ein Rührteig im Allgemeinen, je nach Belag oder ohne Belag bei
180-190 ° C, backen nach 35 Minuten Stäbchenprobe machen, bleibt Teig am Stäbchen hängen... Backzeit verlängern.
Nach dem Backen die Gläser sofort verschliessen.
Nach 6 Monaten Auslandsaufenthalt waren die Kuchen einwandfrei.