Miesmuscheln – Maules 6 Rezepte
Miesmuscheln – Maules 6 RezepteFoto-Quelle: Eigen

Miesmuscheln – Maules 6 Rezepte

Beitrag von wize.life-Nutzer

Miesmuscheln oder Maules müssen immer sehr frisch sein. Man findet sie an den Meeresküsten, an Felsen festgehakt.
Zuerst muss man sie gründlich, unter fließendem Wasser, bürsten und von den heraushängenden Bärten befreien. Offene Muscheln werden weggeworfen, da sie ungenießbar sind. Pro Person muss man 250-400 Gramm Miesmuscheln rechnen, da es viel Schalenabfall gibt.

Muscheln nach Art der Camargue (Die einfache Art)

Zutaten für 4 Personen
2 kg Miesmuscheln
4 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
1 gute Prise Salz
2 Zitronen
ZUBEREITUNG
In einem Topf erhitze ich 3 Esslöffel raffiniertes Olivenöl und schwitze darin die fein gewürfelten Knoblauchzehen an. Die Muscheln dazugeben, etwas salzen (vorsichtig: die Muscheln und das Meerwasser in ihnen sind schon salzig) und sofort zudecken, damit eine große Hitze entsteht und die Muscheln gleich getötet werden. Den Topf immer wieder kräftig durchschütteln und ein paar Spritzer Zitronensaft angießen. Nach ca. 10 Minuten sind die Muscheln geöffnet und gar. Muscheln die jetzt noch geschlossen sind werfe ich weg, sie waren schon vor dem Garen nicht mehr gut.

Sie können jetzt einfach so mit Weißbrot gegessen werden, schmecken allerdings auch gut, zu Spaghetti.

Anmerkung: Aber passe mit dem Olivenöl auf, die Südländer haben ein "raffiniertes Olivenöl" zum Braten das kann man stark erhitzen (ca. 180 Grad). Hier bei uns findest Du das selten, nimm zum Kochen ein neutrales Öl und gebe anschließend etwas natives Olivenöl drüber, das ist wesentlich besser.

Natives Olivenöl sollte man max. auf 120 bis 140 Grad erhitzen.

Miesmuscheln als Gratin

Zutaten für 4 Personen
2 kg Miesmuscheln
2,5 dl. trockenen Weißwein
2 Lorbeerblätter
3 kleine Schalotten fein gehackt
1 Knoblauchzehe fein gehackt
5 Pfefferkörner
2 Eigelb
1,5 dl Rahm
40 gr Butter
1 KL Salz
1 Prise Safran
1 KL Dill getrocknet oder frisch gehackt
½ dl Sherry
ZUBEREITUNG
(1) Muscheln säubern, wie angegeben.
(2) Wein, 1/2 lt Wasser, Pfeffer, Lorbeer, Knoblauch, Schalotten in die Pfanne geben, sobald die Flüssigkeit kocht, Muscheln hineinwerfen, aufkochen lassen bis sich die Muscheln öffnen.
(3) Etwas abkühlen lassen, dann die Tiere von den Schalen lösen, in feuerfeste Form geben (Schalen wegwerfen). Eigelb, Rahm, etwas Salz zusammen in Schüssel schlagen, Sud in kleines Pfännchen absieben und bis zur Hälfte einkochen.
(4) 2-3 EL davon mit dem Sherry, Dill, Safran mischen, zu der Eigelbmasse geben und im Wasserbad unter ständigem Rühren mit der Butter vermischen, abschmecken und eventuell noch Salz und Pfeffer aus der Mühle beigeben.
(5) Diese Sauce über die Muscheln gießen und bei Oberhitze 5 Min. im Ofen überbacken.

Miesmuscheln nach Matrosen Art - Maule mariniere

Zutaten
500 Gramm Maules (pro Person)
50 Gramm Butter
1 gehackte Zwiebel
½ ltr. trockenen Weißwein
2 EL Petersilie gehackt
ZUBEREITUNG
(1) Butter in Pfanne, Zwiebel darin andünsten, mit Wein ablöschen und leicht kochen lassen.
(2) Unterdessen Muscheln waschen und putzen (Muscheln, die von Anfang an nicht ganz geschlossen sind, muss man unbedingt wegwerfen).
(3) Muscheln in die Sauce geben und unter Umrühren 10 Min. kochen lassen.
(4) Petersilie dazu und in Suppenschüssel anrichten. Französisches Weißbrot dazu servieren.

Miesmuschelsuppe - Moules Suppe

Zutaten für 4 Personen
2 kg frische Miesmuscheln
½ ltr. Wasser
1 Stangensellerie
¼ ltr. Weißwein
2 Schalotten
1 Mohrrübe, 1 Lauchstengel
¼ ltr. Milch
2 dl Rahm
2 EL gehackten Schnittlauch
500 Gramm Fischgräte zum Sud bereiten
(oder 1 Hühnerbouillonwürfel)
Salz und Pfeffer aus der Mühle
50 Gramm Butter oder Margarine
ZUBEREITUNG
(1) ½ ltr Wasser aufs Feuer mit den Fischgräten und dem kleingeschnittenen Gemüse, Sellerie und Gewürze beigeben.
(2) Unterdessen die Muscheln unter fließendem Wasser reinigen und nicht wirklich geschlossene Muscheln unbedingt wegwerfen.
(3) Sud absieben, zur Seite stellen.
(4) Butter oder Margarine in Pfanne zerlaufen lassen, die gehackten Schalotten beigeben, mit dem Wein ablöschen, Pfeffer aus der Mühle dazu.
(5) Die Muscheln werden nun beigegeben, 5 Min. unter Rühren auf lebhaftem Feuer bis sie sich öffnen. Sauce absieben und zur Seite stellen.
(6) Muscheltiere werden aus der Schale genommen.
(7) Sud, Sauce und Milch werden auf mittlerem Feuer erwärmt, ausgenommene Muscheln dazu, Rahm und Schnittlauch im letzten Moment darunter rühren, die Suppe darf nicht mehr kochen, soll aber sehr heiß serviert werden.
Italien: Miesmuscheln mit Tomaten
Zutaten für 6 Personen
48 schöne, große Miesmuscheln
1 große Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 große Tomaten, in heißes Wasser getaucht, geschält, Kerne entfernt, fein gehackt
2 EL Paniermehl
4 EL Sultaninen ohne Kerne, gehackt
50 Gramm Butter
2 EL Petersilie gehackt
½ Tasse Olivenöl
ZUBEREITUNG
(1) Muscheln in Salzwasser 3 Min. abkochen, bis sie sich öffnen.
(2) Die Tiere von der Schale lösen, je ½ Schale bereitstellen.
(3) Muscheltiere hacken.
(4) Butter in Pfanne, Zwiebel und Knoblauch dünsten, Tomaten dazu, gehackte Muscheln dazu, Sultaninen beigeben, alles gut mischen und in die bereitgestellten Muscheln füllen.
(5) Paniermehl und Petersilie darüber streuen, jede Muschel mit Öl beträufeln. 5 Min. in vorgeheiztem Ofen gratinieren.

Dies ist eine abwechslungsreiche Vorspeise für verwöhnte Gäste.

Muscheln in Bier-Senf-Sauce Ganz ohne Pul-Stress

Zutaten für 4 Personen
3 kg Miesmuscheln
1/2 Bund Dill
1/2 l Bier
2 Lorbeerblätter
1 TL Wacholderbeeren
Salz
150 g Crème fraîche
1 EL scharfer Senf
Pfeffer aus der Mühle
ZUBEREITUNG
(1) Die Muscheln waschen, alle geöffnete Muscheln aussortieren und wegwerfen. Den Dill abbrausen und trockenschütteln. Die Spitzen abzupfen und beiseite legen, die Stängel grob schneiden.
(2) Die Dillstängel mit Bier, Lorbeerblättern, Wacholderbeeren und wenig Salz (sonst wird der Sud später beim Einkochen zu salzig!) in einem Topf zum Kochen bringen.
(3) Die Hälfte der Muscheln in den Topf schütten, Deckel drauf und die Muscheln bei starker Hitze 3–5 Minuten kochen, bis sie sich öffnen. Den Topf dabei ein- bis zweimal rütteln. Dann die Muscheln mit dem Schaumlöffel aus dem Sud in ein Sieb mit einer Schüssel drunter heben.
(4) Die zweite Muschelportion genauso kochen. Diesmal die Muscheln ins Sieb schütten, Sud in der Schüssel auffangen. Geschlossene Muscheln aussortieren und wegwerfen. Bei den übrigen Muscheln das Fleisch aus den Schalen lösen (wer mag, lässt ein paar für die Deko in der Schale).
(5) Den Biersud in einen Topf füllen und bei starker Hitze in ungefähr 20 Minuten auf die Hälfte einkochen lassen. Crème fraîche und Senf unterrühren, die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Muscheln einrühren und wieder warm werden lassen. Die Sauce soll aber nicht mehr stark kochen. Beiseite gelegte Dillspitzen fein hacken und vor dem Servieren untermischen.