wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
RAUCHEN OHNE FEUER UND GLUT TUT GUT
RAUCHEN OHNE FEUER UND GLUT TUT GUTFoto-Quelle: Thomas Bardohl

Elektrische Zigaretten in Gatstätten erlaubt

Von wize.life-Nutzer - Mittwoch, 05.11.2014 - 09:36 Uhr

Laut des gestrigen Urteils vor dem OVG in Münster ist das Rauchen einer elektrische Zigarette in Kneipen und Gatstätten erlaubt und gilt nicht als Tabakersatz.
"In E-Zigaretten wird kein Tabak verbrannt und es handelt sich nicht um Rauchen", so die Richter.
Somit gilt das straffe Nichtraucherschutzgesetz nicht für E-Zigaretten, sondern es sind elektrische Verdampfer entschied das Oberverwaltungsgericht in Münster. Zu dem ist die Gefahr für Dritte nicht mit denen des schädlichen Zigarettenqualmes zu vergleichen.
Die E-Zigaretten enthalten einen Akku, einen Verdampfer, eine Heizspirale und Flüssigkeit. Diese wird bei 65 bis 120 Grad verdampft und diese gibt es mit oder ohne Nikotin.
"Ja dann kommt in den Kneipen und Schankstätten, doch noch die Gemütlichkeit auf!"

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich war auf einer Geburtstagsgesellschaft in einem Nichtraucherhaushalt. Eine Frau "rauchte" dort so eine elektrische Zigarette. Ich roch nichts, also fühlte ich mich auch nicht belästigt. Ich denke, auch diese Dinger sind ein Weg weg von den stinkenden Zigaretten und daher völlig in Ordnung. Lächerlich finde ich beide Arten, seinen oralen Trieb zu befriedigen, mir ist ein gutes Essen allemal lieber!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren