GEFÜLLTE BRATÄPFEL MIT HASELNUSSSTREUSEL
GEFÜLLTE BRATÄPFEL MIT HASELNUSSSTREUSELFoto-Quelle: eigen

WINTERGRILLEN: GEFÜLLTE BRATÄPFEL MIT HASELNUSSSTREUSEL vom Grill

Beitrag von wize.life-Nutzer

Ein festliches Dessert, das aber trotz der Nussfüllung erfrischend leicht ist. Seien Sie beim Füllen der Äpfel großzügig, es dürfen ruhig ein paar Streusel in die Pfanne fallen. Zum Servieren entweder die ganzen Bratäpfel zu Tisch bringen, oder Sie halbieren sie und beträufeln sie noch mit übrigem Orangensud und Streuseln aus der Pfanne.
FÜR 4 PERSONEN
ZUBEREITUNGSZEIT: ¼ STD.
GRILLZEIT: 40–50 MIN.
ZUBEHÖR: APFELAUSSTECHER, KLEINE GUSSEISERNE PFANNE ODER BACKFORM (20X20
Für die Streusel

4 EL kernige Haferflocken
4 EL brauner Zucker
4 EL Haselnusskerne, geröstet, die braune Haut abgerubbelt, klein gehackt
1 TL fein abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange
½ TL gemahlener Kardamom
¼ TL gemahlener Zimt
1 Prise Salz
2 EL kalte Butter, fein gewürfelt
4 große Kochäpfel (z. B. Boskop, Jonagold, Braeburn, Gala)
180 ml Orangensaft
Vanilleeis, zum Servieren
ZUBEREITUNG
(1) Den Grill für indirekte schwache bis mittlere Hitze (etwa 175°C) vorbereiten.
(2) Bis auf die Butter in einer kleinen Schüssel die Zutaten für die Streusel mischen. Anschließend die kalten Butterwürfelchen mit den Fingerspitzen gleichmäßig in der Mischung zerreiben, bis Streusel entstehen.
(3) Von den Äpfeln am Stielansatz einen Deckel abschneiden. Mit dem Apfelausstecher jeweils das Kerngehäuse gut 1 cm bis zur Unterseite entfernen. Die Apfellöcher dicht und über den Rand mit den Streuseln füllen.
(4) Die Äpfel mit der Füllung nach oben nebeneinander in die kleine Gusseisenpfanne oder Backform setzen und den Orangensaft um die Äpfel herum angießen. Die Äpfel über indirekter schwacher bis mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 40–50 Min. grillen, bis sie weich sind (machen Sie die Garprobe mit der Spitze eines kleinen Messers), aber noch nicht ihre Form verloren haben, und die Streuselfüllung goldbraun ist. Während des Grillens die Äpfel ein- bis zweimal mit dem Orangensud beträufeln und zum gleichmäßigen Garen die Pfanne oder Form nach 25 Min. um 90 Grad drehen. Sollte der Orangensud zu stark einkochen, Pfanne oder Form für die verbleibende Grillzeit etwas weiter weg von direkter Hitze ziehen. Warm oder raumtemperiert mit Vanilleeis servieren.