WINTERGRILLEN: KOTELETTBRATEN MIT SAUERKRAUT UND ÄPFELN
WINTERGRILLEN: KOTELETTBRATEN MIT SAUERKRAUT UND ÄPFELNFoto-Quelle: Eigen

WINTERGRILLEN: KOTELETTBRATEN MIT SAUERKRAUT UND ÄPFELN

Beitrag von wize.life-Nutzer

DEFTIG UND GUT

FÜR 6 PERSONEN
ZUBEREITUNGSZEIT: ¼ STD.
GRILLZEIT: ETWA 1¾ STD.
ZUBEHÖR: GRILLFESTER GROSSER BRÄTER, GROSSE GUSSEISERNE PFANNE (30 CM Ø), DIGITALES FLEISCHTHERMOMETER

2–2 ¼ kg Kotelettbraten vom Schwein mit 6 Knochen
3 EL Olivenöl
1 EL fein gehackter Knoblauch
1 EL fein abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
1 EL fein gehackter Salbei
1 EL fein gehackter Thymian
1 ½ TL naturreines grobes Meersalz
1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
700 g Sauerkraut, abgetropft
500–600 g säuerliche Äpfel (z. B. Boskop), geschält, entkernt, auf einer Vierkantreibe grob gerieben
180 ml lieblicher Weißwein (z. B. ein Riesling)
(1) Das Fleisch 15–30 Min. Raumtemperatur annehmen lassen. Inzwischen den Grill für indirekte mittlere Hitze (175–230°C) vorbereiten.
(2) Öl, Knoblauch, Zitronenschale, Salbei, Thymian, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel zu einer Paste verrühren. Den Kotelettbraten auf allen Seiten mit der Paste einreiben und mit der Knochenseite nach unten in den großen Bräter legen.
(3) Den Bräter über indirekte mittlere Hitze stellen und das Fleisch bei geschlossenem Deckel etwa 1¾ Std. braten, bis ein an der dicksten Stelle des Fleisches eingestochenes Fleischthermometer (ohne einen Knochen zu berühren) eine Kerntemperatur von 62°C anzeigt. Halten Sie die Grillhitze möglichst konstant bei 200°C und decken Sie das Fleisch mit einem Stück Alufolie ab, wenn es zu rasch bräunt. Den fertigen Braten in Alufolie schlagen und in der Küche bei Raumtemperatur nachziehen lassen, während Sie das Sauerkraut zubereiten.
(4) Für das Sauerkraut den Grill für direkte starke Hitze (230–290°C) vorbereiten (oder das Sauerkraut auf hoher Stufe auf dem Seitenkocher des Gasgrills zubereiten). Die große Gusseisenpfanne über direkte starke Hitze stellen. Sauerkraut, Äpfel und Wein in die Pfanne geben und unter häufigem Rühren 5–7 Min. garen, bis das Sauerkraut durch und durch heiß und der Wein fast vollständig verkocht ist. Die Pfanne mit dem Sauerkraut ebenfalls in die Küche bringen. Den Braten zwischen den Knochen in sechs Koteletts schneiden und auf Tellern anrichten. Mit dem Bratensaft aus dem Bräter beträufeln und die Koteletts mit dem Sauerkraut als Beilage servieren.

Beim indirekten Grillen bleibt das Schweinefleisch schön saftig und kann in aller Ruhe Geschmack annehmen. Und Ihnen bleibt Zeit, sich um Ihre Gäste zu kümmern und trotzdem einen herrlichen Braten mit duftendem Sauerkraut zu servieren.