wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wildschweinbraten mit Rosenkohl
Wildschweinbraten mit RosenkohlFoto-Quelle: Eigen

Wildschweinbraten mit Rosenkohl

Beitrag von wize.life-Nutzer

ZUTATEN für 6 Personen
ZIEHZEIT 30 Min.
GARZEIT 2 Std.

2 kg ausgelöste Wildschweinkeule
4 Knoblauchzehen
4 EL mittelscharfer Senf
Salz
Schwarzer Pfeffer
10 g getrocknete Steinpilze
1 Bund Suppengrün (etwa 500 g)
4 Zwiebeln
2 EL Olivenöl
3 EL Tomatenmark
300 ml trockener Rotwein
2 Lorbeerblätter
6 Wacholderbeeren
1 kg Rosenkohl
3 EL Butter
3–4 EL Speisestärke
1 Prise Zucker
AUSSERDEM
Küchengarn
ZUBEREITUNG 1 Std.
(1) Den Braten waschen, trocken tupfen und mit Küchengarn in Form binden. Knoblauch schälen, hacken, mit Senf verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Den Braten damit bestreichen und etwa 30 Min. ziehen lassen.
(2) Die getrockneten Pilze mit 800 ml kochendem Wasser übergießen, ca. 20 Min. ziehen lassen. Suppengrün putzen, schälen und würfeln. 2 der Zwiebeln schälen und grob würfeln.
(3) Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin bei hoher Hitze unter Wenden etwa 8 Min. goldbraun anbraten, dann herausnehmen. Das Suppengrün und die Zwiebelwürfel in das heiße Bratfett geben, unter Wenden 4–5 Min. braten. Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Mit Pilzen, Pilzfond und Rotwein ablöschen, einmal aufkochen lassen, dann Fleisch, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren hineingeben und zugedeckt 1 Std. 30 Min.–2 Std. schmoren.
(4) Rosenkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser zugedeckt etwa 10 Min. garen, abgießen und abschrecken. Übrige Zwiebeln schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin anschwitzen, dann mit 100 ml Wasser ablöschen. Rosenkohl hineingeben, durchschwenken, salzen und pfeffern.
(5) Fleisch aus dem Sud nehmen und warm halten. Sud durch ein Sieb in einen weiteren Topf passieren. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, den köchelnden Sud damit leicht binden, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
(6) Braten in Scheiben schneiden, mit Soße und Kohl servieren.

Dazu schmecken Ofenkartoffeln.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren