wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rehmedaillons in Blaubeer-Calvadosrahm
Rehmedaillons in Blaubeer-CalvadosrahmFoto-Quelle: Eigen

Rehmedaillons in Blaubeer-Calvadosrahm

Beitrag von wize.life-Nutzer

ZUTATEN für 4 Personen
GARZEIT 15 Min.

1/2 Bund Thymian
800 g ausgelöster Rehrücken
6 Scheiben Frühstücksspeck
1 1/2 EL Butterschmalz
Salz
Schwarzer Pfeffer
5 EL Calvados
200 g Sahne
580 g wilde Blaubeeren (tiefgekühlt)
1 TL Speisestärke
2 rotbackige Äpfel
AUSSERDEM
12 Holzspieße
ZUBEREITUNG 45 Min.
Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Den Rehrücken waschen, trocken tupfen und in 12 gleichgroße Medaillons schneiden. Speckscheiben halbieren, jedes Medaillon mit einem Stück umwickeln und mit den Holzspießen feststecken.
1 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons darin rundherum 8–10 Min. anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Medaillons aus der Pfanne nehmen, in Alufolie einwickeln und warm stellen.
Bratfett mit Calvados und Sahne ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Min. köcheln lassen. Blaubeeren antauen lassen und den Saft dabei auffangen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren. Blaubeersaft aufkochen, mit angerührter Stärke binden und 1 Min. köcheln lassen. Blaubeeren zugeben, unterheben und mit Pfeffer würzen.
Die Äpfel waschen und trocken reiben. Kerngehäuse entfernen und Äpfel in Scheiben schneiden. 1/2 EL Butterschmalz erhitzen und Apfelscheiben darin anbraten. Rehmedaillons, Apfelscheiben und Blaubeerkompott gemeinsam anrichten und mit Thymianblättchen bestreut servieren.

VARIANTE: Um das Gericht alkoholfrei zuzubereiten, können Sie anstelle von Calvados auch Apfelsaft verwenden.

Dazu passen angebratene Knödelscheiben

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Eigentümer des Inhalts entfernt.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren