wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kalter Hund

Kalter Hund

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 09.04.2015 - 03:01 Uhr

Kalter Hund oder auch kalte Schauze genannt war in meiner Jugend mein
allerliebster Kuchen.

ZUTATEN für 20 Scheiben

• 400 g Vollmilchkuvertüre
• 200 g Zartbitterkuvertüre
• 130 g Kokosfett
• 200 g Sahne
• 1 Pck. Vanillezucker
• 280 g Butterkekse
• 50 g weiße Kuvertüre

ZUBEREITUNG

1. Eine Kastenform (Länge 25 cm) mit Frischhaltefolie auslegen.
Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre hacken, Kokosfett zerteilen.
Kuvertüre, Fett und Sahne über dem heißen Wasserbad zu einer
homogenen Masse verarbeiten, Vanillezucker untermischen.

2. Abwechselnd Schokoladenmasse und Butterkekse in die
Form schichten, sodass insgesamt 7 Lagen entstehen und mit
der Schokoladenmasse abgeschlossen wird. Den Kuchen über
Nacht kalt stellen und ziehen lassen. Am nächsten Tag die weiße
Kuvertüre hacken, über dem heißen Wasserbad schmelzen und
über den Kuchen träufeln. In Stücke schneiden und servieren.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren