wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Pferdegulasch

Von wize.life-Nutzer - Samstag, 11.04.2015 - 03:43 Uhr

.. ist ein mageres, eiweißreiches und cholesterinarmes Fleisch!
Trotz dieser Vorzüge spielt es beim Fleischverzehr in Deutschland nur eine sehr untergeortnete Rolle! Woran liegt das?

Zum ersten wohl an seiner nicht flächendeckenden Verfügbarkeit!
Es gibt in Deutschland nur gut 100 Pferdefleischereien, im Gegensatz zu ca.20000 Rind- und Schweine Fleischereien. Zum Anderen natürlich auch an der Hemmschwelle, die viele Menschen vor dem Verzehr von Pferdefleisch haben! Das Pferd hat den Menschen in der Geschichte fast immer begleitet. Früher als Nutztier, heute in Deutschland fast nur noch in Sport und Hobby.

zBsp: Der Echte Kölner (Rheinische) Sauerbraten wird von Pferdefleisch gemacht.


Zutaten für 4 Personen:

750 g Pferde-Oberschale
3 El. Öl
4 Zwiebeln
2 El. Mehl
15 g Tomatenmark
2 Paprikaschoten rot
1 Paprikaschote grün
150 ml Rotwein
1 Joghurt natur
1/2 Tl. Thymian
Salz
1 Spur Cayennepfeffer
1/2 Tl. Paprika
Zubereitung:

Das Fleisch in Würfel schneiden, mit Pfeffer und Paprika bestreuen, im heißen Öl kräftig anbraten und mit der Schaumkelle herausnehmen.

Zwiebeln schälen, hacken im verbliebenen Öl anbräunen. Paprikaschoten vom Kerngehäuse befreien, in etwa 5mm dicke Streifen schneiden, zu den Zwiebeln geben und kurz andünsten lassen. Das Mehl darüberstreuen.

Nun das Fleisch, den Rotwein, Tomatenmark, Thymian und Salz dazugeben und alles gut mischen. Bei geringer Hitze zugedeckt etwa 90 Minuten schmoren lassen.

Zum Schluß den Joghurt unterziehen.

Zum Pferdegulasch reicht man vorzugsweise Salzkartoffeln oder Naturreis.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren