wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Frittierte Holunderblüten

Frittierte Holunderblüten

Von wize.life-Nutzer - Mittwoch, 13.05.2015 - 18:11 Uhr

( Frittelle di fiori di sambuco )
• 10 Holunderblütendolden
• 100 g Mehl
• 150 ml Weißwein
• 1 mittelgroßes Ei
• 1 Prise Salz
• Erdnuss- oder Sonnenblumenöl zum Frittieren
• Ein paar Löffel flüssiger Honig
ZUBEREITUNG
1. Die Holunderblüten sollten unbedingt in voller Blüte stehen (sie sollten weiß sein), wenn man sie aussucht. Man sollte darauf achten, sie in einem Gebiet zu sammeln, welches nicht an einer stark befahrenen Straße liegt. Bevor es an die Vorbereitung geht, die Blüten einmal gut durchschütteln, damit kleine Insekten abfallen, die sich möglicherweise darauf befinden, nicht waschen.
2. Für den Backteig das Mehl und das Salz in eine große Schüssel geben. Dann den Wein und das Ei hinzugeben und alles gut miteinander vermischen, bis ein cremig-weicher Teig entsteht. Etwas Öl in eine tiefe, große Bratpfanne geben (das Öl sollte etwa 4 cm hoch in der Pfanne stehen). Das Öl erhitzen, bis es einigermaßen heiß ist, aber nicht raucht. Dann die Holunderblüten in den Teig tauchen, kurz abtropfen lassen, dann vorsichtig in die Pfanne legen und im heißen Öl für 2–3 Minuten ausbacken.
3. Wenn sie goldbraun sind, wieder aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier legen. Umgehend mit etwas flüssigem Honig servieren.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich magsie besoders gerne
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren