wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Breitling Uhr

Rolex vs. Breitling - Welcher Luxusuhrenhersteller hat die Nase vorn?

Von wize.life-Nutzer - Donnerstag, 11.06.2015 - 09:34 Uhr

Zwei namhafte Hersteller mit Tradition
"Soll ich eine Rolex oder eine Breitling kaufen?" - Diese Frage wird von vielen Liebhabern exquisiter Luxusuhren gestellt. Beide Uhrenhersteller haben Ihren Sitz in der Schweiz, einem Land, das für hochwertige und präzise Uhrenwerke international bekannt ist.
Breitling hat die längere Traditionsgeschichte: Die Firma wurde 1884 von Léon Breitling gegründet und spielte bei der Entwicklung des Armbandchronografen in der Geschichte der Armbanduhren eine wichtige Rolle. Der Luxusuhrenhersteller ist besonders für Fliegeruhren bekannt, da er bereits in den vergangenen Weltkriegen versuchte, präzise Zeitmesser für die britische Royal Airforce herzustellen.
Die ebenfalls in der Schweiz ansässige Firma Rolex ging aus dem britischen Uhren-Importeurbetrieb Wilsdorf & Davis hervor. Hans Wilsdorf, der Stammvater der Rolex, legte schließlich 1905 den Grundstein bei der Firmengründung des heutigen Erfolgsunternehmens.

Rolex vs. Breitling - Der Vergleich

Technisch gibt es keinen klaren Favoriten. Beide Hersteller beherrschen die hohe Kunst der Uhrenmanufaktur, die sie sich über ein Jahrhundert lang, angeeignet haben.
Während Breitling dank seiner Flieger-Geschichte mehr auf sportliche Uhren setzt, punktet Rolex mit klassischer und puristischer Eleganz.
Die Marke Rolex ist jedoch international wesentlich bekannter als ihr Nebenbuhler auf dem Uhrenmarkt. Dies hängt letzendes auch von der erfolgreichen Vermarktung des Uhrenherstellers mit Krone zusammen.
Agenten wie James Bond schwören auf Uhren beider Hersteller. Während Roger Moore mit einer Rolex für das britische Königshaus unterwegs war, schwörte Sean Connery in "Feuerball" auf den Einsatz einer Breitling.
Ausschlaggebend ist auch der Preis. Hier merkt man eindeutig, dass Breitling Uhren eher was für den kleineren Geldbeutel sind. Während man für eine Rolex mindestens 4000 Euro einplanen sollte, liegt das unterste Preisniveau einer Breitling (etwa hier) bei etwa 1500 Euro.
Aufgrund des Preises sind Rolex Uhren dementsprechend seltener, besonders Modelle wie die Daytona werden von Sammlern permanent gesucht. Dies hängt auch mit der mehrjährigen Herstellungsdauer zusammen, die man beim Kauf einer solchen Uhr einplanen muss. Aber auch Breitling hat einige seltene Modelle wie etwa die Navitimer zu bieten.

Mehr zum Thema

24 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer einen genaust gehenden Zeitanzeiger als mechanische Automatikuhr schätzt, ist mit einer Orient Taucheruhr für unter 150 € bestens bedient.
Alles andere ist Angeberei für solche, die es nötig haben. (Weil der Blick mancher Frauen vom fetten Wanst auf das Handgelenk abgelenkt wird...)
Ja, ist es auch und ziemlich dumm.
Ich habe es eben nicht nötig, mit dem Teil an meinem Handgelenk Eindruck zu schinden. Ich mache das mit meiner Persönlichkeit, Intelligenz und Charme. Da übersieht jede Frau von Format (falls Du weißt, was das bedeutet) die gelegentlich getragene Breitling, die keine Sekunde genauer geht, als die o.g. Orient.
Wichtel, wie Du erregen noch nicht einmal mein Mitleid.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...das ist mir Wurscht...hab eine ETT Funkuhr mit Solarzellen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Egal von welchem völlig überteuerten Hersteller man eine Uhr am Armgelenk hat,-mehr Zeit hat man trotzdem nicht !!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Rolex macht zurzeit die Bandenwerbung für die Formel 1 - ich glaube, dass Rolex damit das Geschäft auch ankurbelt. Eine Rolex bleibt halt eine Rolex - ist mein Favorit i. S. Uhren neben Cartier.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein bischen schmunzeln muss ich bei dem Thema schon, denn auf einer Plattform wie viele über schlechte Renten klagen, macht das Thema Rolex vs.Breitling echt was her
Was den persönlichen Geschmack angeht,so finde ich Rolex bei Damenuhren schöner, hingegen der Breitling das non plus ultra bei den Herrenuhren ist.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich mag weder Breitling noch Rolex, sondern bevorzuge bei den Damenuhren Piaget, sowie bei den Herrenuhren Oris.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also bei meiner Rolexsammlung definitiv Rolex
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer für eine Uhr am Armelenk mehr als 100 € ausgiebt hat Geld zuviel.
Wenn man bedenkt das man die Uhr nur 2-5 mal am Tag als Zeitinformation braucht reicht mir meine Preiswerte Uhr.
Aber wer so ein Teures Zeiteisen haben muß ist auch Ok.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn hier schon alles genau beschrieben wird dann möchte ich anmerken das die Anfagspreislage einer Breitling Uhr bei 2360.--€ liegt und nicht wie beschrieben für etwa 1500.--€ zu kaufen ist.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren