wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Salat von frischen Matjesfilets mit Thai-Kräutern

Salat von frischen Matjesfilets mit Thai-Kräutern

Von wize.life-Nutzer - Freitag, 26.06.2015 - 16:28 Uhr

Matjes, die jungfräulichen, fettgefressenen Heringe aus Holland, stellen eine der wenigen traditionellen Delikatessen aus dem Meer dar, die explizit transportfähig sind – und damit die rare Gabe haben, auch uns meerfernen Schluckern eine Ahnung von Meeresfrische zu übermitteln.

Frische Matjes, gleich nach dem Fang mit wenig Salz ins Fass gelegt und auf der Reise zu uns ein klein wenig gereift, kosten zwar entscheidend weniger als Austern, vermögen einen aber auf durchaus verwandte Art zu euphorisieren. Weil ihr Geschmack vom Meer erzählt, vom Wogen der Brandung, vom Salz in der Brise und von dem unvergleichlichen Gefühl, vom Wasser getragen, ja, emporgehoben zu werden.

Bevor das hier endgültig in Schwärmerei abgleitet, noch ein paar Hinweise: Den gewünschten Effekt erzielt man nur mit fassfrischen, frisch gerissenen (also ihrer Mittelgräte entzogenen) Matjes. Die gibt es nur an ausgesuchten Orten: In der Regel werden einem fixfertig in Holland zugeputzte und hernach tiefgefrorene Matjes als The Real Thing untergeschoben.

Für 4 Personen
4 Matjes-Doppelfilets, vorzugsweise frisch zerlegt
2 EL Thai-Klebreis, roh
2–3 Chicorée
1 Bund Koriander
1 Bund Cocktail-Minze
1 Salatgurke
4 dünne Frühlingszwiebeln
4 frische Thai-Chilis
1–2 Limetten, gepresst
2 EL Thai-Fischsauce
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 Prise Zucker
ZUBEREITUNG
(1) Eine Pfanne erhitzen und den Klebreis bei mittlerer Hitze unter häufigem Schwenken goldbraun rösten.
(2) Abkühlen lassen, dann im elektrischen Zerkleinerer oder mittels Mörser grobkörnig mahlen.
(3) Die Matjesfilets in 1,5-cm-Stücke schneiden, die Kräuter grob und die Frühlingszwiebeln nicht ganz so grob hacken.
(4) Die Chilis in feine Ringe schneiden. Die Gurke der Länge nach teilen, die Kerne mittels eines Teelöffels herausschaben und die Gurke in nicht zu feine Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen (am besten, indem man die dünne braune Haut mittels eines Teelöffels wegschabt) und ganz fein hacken.
(5) In einer Schüssel Fisch, Kräuter, Zwiebeln und Gurke vermengen, mit den Chilis, Limettensaft, Fischsauce, Zucker, Knusperreis und Ingwer würzen. Chicoréeblätter vorsichtig vom Kopf lösen und mit dem Salat füllen.

Mit frisch aufgebackenem Baguette zu Tisch bringen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren