wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Dorade

2 Rezepte "Dorade vom Grill

Von wize.life-Nutzer - Samstag, 04.07.2015 - 14:45 Uhr

Aus Neuseeland: Dorade aus dem Kugelgrill

ZUTATEN:
4 frische Doraden, küchenfertig
2 Gurken, geschnitten in 20 4 cm lange und 2 cm breite Streifen
Grillgewürz nach Belieben
4 Knoblauchzehen, zerdrückt
4 Zweige frischer Thymian
4 Zweige frisches Fenchelkraut
100 g Kapern
25 g frischer Koriander, fein gehackt
1 frische Chili, fein gerhackt
2 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
Schalenabrieb und Saft von 1 unbehandelten
Limette
200 ml Olivenöl
ZUBEREITUNG
(1) Den Kugelgrill für direktes Grillen vorbereiten und auf 180° C anheizen. Schwänze und Flossen von den Doraden entfernen, gut waschen und trocknen. Diagonal 5 Schnitte auf jede Seite der Fische ins Fleisch schneiden. Die Bäuche jeweils mit 1 Thymian- und Fenchelzweig sowie 1 Knoblauchzehe füllen und mit Grillgewürz würzen. Die Fische mit etwas Olivenöl einreiben und großzügig mit dem Lieblings-Grillgewürz bestreuen. In die oberen Schnitte der Doraden jeweils 1 Gurkenscheibe legen.

(2) Die Fische in eine Grillpfanne (aus dem Zubehör) legen und auf dem Rost platzieren. Den Deckel schließen und für ca. 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit für die Sauce die Kapern mit ca. 1 EL der Lake, Koriander, Frühlingszwiebeln, Chili, Limettensaft und -schale und dem Olivenöl vermischen und abschmecken. Zum Servieren die Sauce über den gegrillten Fisch geben

DORADE THAI-STYLE vom Grill

Für 4 Personen
Vorbereitung: 20 Minuten
Marinieren: 30 Minuten
Garzeit: 15 Minuten
FÜR DIE MARINADE

2 Knoblauchzehen
1 EL Fischsauce
2 EL Sweet-Thai-Chili-Sauce (Fertigprodukt oder siehe unten)
2 EL Limettensaft
1 EL Reisessig
2 EL Weißwein
1 EL frisch geriebener Ingwer
2 EL gehacktes Koriandergrün
FÜR DEN FISCH
4 Doraden (à ca. 400 g, küchenfertig)
Salz, Pfeffer aus der Mühle
mehrere Zitronenspalten
(1) Für die Marinade den Knoblauch schälen und fein hacken. In einer Schüssel mit Fischsauce, Chilisauce, Limettensaft, Essig, Wein, Ingwer und Koriander verrühren. Die Fische innen und außen kalt waschen, trocken tupfen und auf jeder Seite mehrmals kreuzweise leicht einschneiden. Die Fische zuerst mit Salz und Pfeffer würzen, dann auf eine Platte legen und mit der Marinade auf beiden Seiten bestreichen. 30 Minuten marinieren.
(2) Den Grill anheizen. Die Fische trocken tupfen und in den Grillkorb spannen, auf den Grill (mit ca. 15 cm Abstand zur Glut) legen und 15 Minuten grillen. Am Schluss die Limettenspalten dazulegen und zu den Doraden servieren. Der Fisch ist fertig, wenn er sich mit einer Gabel leicht zerpflücken lässt.

Ich würde hier einen leichten, trockenen Weißwein servieren, aber gut gekühlt! Perfekt passt ein Lugana vom Gardasee.

SWEET-THAI-CHILI-SAUCE

Für ca. 250 ml, Vorbereitung: 10 Minuten
2–3 frische rote Chilischoten
3 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
1 TL Salz
120 g Zucker
60 ml Reis- oder Weißweinessig
3 TL Fischsauce
1 EL Speisestärke
(1) Die Chilis putzen, entkernen, waschen und fein hacken. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Chili, Knoblauch und Ingwer mit Salz und Zucker in einen Mixbecher geben. Essig, Fischsauce und 150 ml Wasser dazugießen und alles mit dem Stabmixer fein pürieren.
(2) In einem Topf die Sauce aufkochen, dann 3 Minuten einkochen lassen. Stärke mit 2 Esslöffeln kaltem Wasser anrühren, unter die köchelnde Sauce rühren und alles noch 1 Minute einkochen lassen. Mit Salz abschmecken.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren