wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rustikaler Krustenbraten vom Grill

Rustikaler Krustenbraten vom Grill

Von wize.life-Nutzer - Sonntag, 02.08.2015 - 10:08 Uhr

Da ich weiß, dass hier einige User ihr Geld zusammenhalten müssen, muß das nicht unbedingt ein Schinkenbraten sein, sondern eine Schweineschulter mit Schwarte ist ausreichend, wenn sie vorher mariniert wird.

Hier das Rezept für die Marinade:
NÜRBURGRING-MARINADE
ERGIBT: etwa 250 ml
125 ml Orangensaft
3 EL Olivenöl
2 EL Rotweinessig
1 EL zerdrückter Knoblauch
2 TL Cayennepfeffer
1½ TL getrockneter Oregano
1 TL grobes Meersalz
½ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
½ TL gemahlener Zimt
Alle Zutaten in einer Schale mischen.
Alles mit der Schweineschulter in einen Platikbeutel geben fest und dicht verschließen und mindestens 12 Stunden marinieren.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zutaten (für 4 Personen)
1½ kg Schinkenbraten mit Schwarte
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Kümmel, gemahlen
1 TL Rosmarin, getrocknet
½ l dunkles Bier
1 Lauchstange
50 g Sellerie
3 Karotten
3 Zwiebeln
1 TL Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
3 EL Salz
200 ml Wasser
Zubereitung
(1) Die Schwarte des Schinkenbratens quadratisch oder rautenförmig einritzen. Das klappt umso besser, je kälter das Fleisch ist. Ein sauberes Cuttermesser leistet hier gute Dienste. Vorsicht beim Einritzen: Das darunter liegende Fleisch sollte unversehrt bleiben.
(2) Eine Salzlake anrühren und das Fleisch mit der eingeritzten Schwartenseite über Nacht darin einlegen. Dadurch springt die Kruste beim Grillen schön auf. Die Salzlake sollte jedoch nicht mit dem Fleisch in Berührung kommen.
(3) Das Fleisch von allen Seiten mit schwarzem Pfeffer, Paprika, Rosmarin und Kümmel würzen.
(4) Eine Bratenschale unter dem Grillrost zwischen den Kohlekörben platzieren, darin Lauch, Sellerie, Karotten und Zwiebeln anrichten, mit dem Bier übergießen und mit Pfeffer, Salz, und Kümmel würzen.
(5) Den Krustenbraten auf dem Grill indirekt etwa 1 ½ Stunden bei 160–180 Grad grillen. Rechtzeitig vor Erreichen der Kerntemperatur von idealerweise 72 Grad die Gemüseschale entnehmen und aus dem Gemüse eine Soße bereiten.
(6) Inzwischen den Grill auf Höchsttemperatur bringen – das bringt die Kruste zum „Poppen“ – und den Braten fertig grillen.

Mehr zum Thema

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oh das ist wieder gemeinmir läuft das Wasser im Mund zusammen und
ich habe nur Pizza zu Mittag...
Ich möchte nur die Schwarte
Das ist ein Konstruktionsfehler des Schweines, es hat einfach zu wenig Schwarte.
genau, ebenso wie Gänse zu wenig Haut haben
...und manche Gäste zu viel Sitzfleisch
genau
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren