wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Auberginen mit Hack-Paprika-Füllung und Fetacreme

Von wize.life-Nutzer - Mittwoch, 06.01.2016 - 11:54 Uhr

4 kleine Auberginen (à ca. 150 g)
•Salz, Pfeffer, Zucker, Edelsüß­paprika
•1 rote Paprikaschote
•1 Zwiebel
•2 Knoblauchzehen
•5 EL Olivenöl
•300 g gemischtes Hack
•1 EL Tomatenmark
•1 Bund Thymian
•200 g Feta
•150 g Schmand

1.Auberginen putzen, waschen, längs halbieren und mit einem Teelöffel etwas aushöhlen. Schnittflächen mit 1 1⁄2 EL Salz bestreuen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.
2. Inzwischen Paprika putzen, waschen und fein würfeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin krümelig braten. ­Paprika, Zwiebel und Knoblauch zufügen und ca. 3 Minuten weiterbraten. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Paprika würzen. Tomatenmark unterrühren und kurz anschwitzen. 1⁄8 l Wasser angießen, aufkochen und 2–3 Minuten köcheln.
3. Ofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Auberginen mit Küchenpapier trocken tupfen und einritzen. 4 EL Öl nach und nach in einer zweiten großen Pfanne erhitzen. Auberginenhälften darin portionsweise von jeder Seite goldbraun anbraten. Herausnehmen und mit der Schnittfläche nach oben nebeneinander auf ein Backblech legen. Hackmasse gleichmäßig in die Hälften verteilen. Im heißen Ofen 20–25 Minuten backen.
4. Thymian waschen und trocken schütteln, dann grob zerzupfen. 150 g Feta in den Schmand bröckeln. Mit einer Gabel leicht unter­rühren, dabei den Feta gut zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nach der Hälfte der Backzeit Fetaschmand gleichmäßig auf den Auberginen verteilen. Restlichen Feta darüberbröckeln und mit Thymian bestreuen. Zu Ende backen. Dazu schmeckt Brot oder Reis.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren