► Video

Diese 5 Lebensmittel auf keinen Fall auf leeren Magen verdrücken

News Team
Beitrag von News Team

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag. Am Morgen sollten wir besonders aufpassen das Richtige zu uns zu nehmen. Es gibt nämlich einige Lebensmittel, die man lieber nicht auf leeren Magen konsumieren sollte.

Im Video: Diese 5 Lebensmittel sollte man morgens nicht auf leeren Magen zu sich nehmen!


1. Hefegebäck

Croissants oder Plunder sind zwar lecker, aber nicht für das Frühstück geeignet. Die enthaltene Hefe kann zu Blähungen führen, wie "focus online" berichtet. Wer an einem empfindlichen Magen leidet, sollte das Gebäck lieber nachmittags zum Kaffee genießen.

2. Schwarzer Kaffee

Manche Menschen frühstücken nicht, sondern trinken nur eine Tasse schwarzen Kaffee. Das ist keine gute Idee. Der Kaffee erhöht die Säureproduktion des Magens. Das reizt die Magenschleimhaut, wenn sich noch keine Nahrungsmittel zum Puffern in dem Organ befinden. Deshalb sollte man in der Früh Milch zum Kaffee nehmen. Diese mindert den Säuregehalt.

3. Tomaten

Tomaten steigern den Säuregehalt im Magen. Das liegt an der enthaltenen Gerbsäure. So kann ein Völlegefühl entstehen. Im schlimmsten Fall kann das sogar zu Schmerzen führen, wie es bei dem Online-Magazin weiter heißt.

4. Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte reizen durch den höhen Säuregehalt die Speiseröhre. Vor allem wenn diese schon entzündet ist, sind Schmerzen vorprogrammiert. Sogar eine Magenschleimhautentzündung kann dadurch hervorgerufen werden. Morgens sollte man besser auf anderes Obst zurückgreifen.

5. Getränke mit Kohlensäure

Am Morgen sollte man auf Getränke mit Kohlensäure verzichten. Auf nüchternen Magen verlangsamen sie die Verdauung . Das kann zu Verstopfungen führen. Vor allem schädlich sind Cola wegen seiner Phosphorsäure und Apfelschorlen wegen des Säuregehalts.


Auch interessant: Achtung, Gesundheitsgefahr: Diese Mahlzeiten auf keinen Fall in die MIKROWELLE...