wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Umfrage
Internationaler Tag der Muttersprache: Welche Redewendungen sind typisch für ...

Internationaler Tag der Muttersprache: Welche Redewendungen sind typisch für Ihre Heimat?

News Team
22.02.2014, 11:12 Uhr
Beitrag von News Team

Heute ist internationaler Tag der Muttersprache. Der Tag wurde im Jahr 2000 von der UNESCO ausgerufen und soll die Sprachenvielfalt und den Gebrauch der Muttersprache fördern, sowie das Bewusstsein für sprachliche und kulturelle Traditionen stärken. Rund die Hälfte der weltweit 6000 gesprochenen Sprachen ist vom Aussterben bedroht.

Der historische Hintergrund des Gedenktages führt uns ins Jahr 1952 zurück. In diesem Jahr beschloss das Regime des damaligen Pakistans, 'Urdu' als alleinige Amtssprache zu ernennen. 'Urdu' war die Sprache der herrschenden Schichten und wurde in Pakistan von nur etwa 3 Prozent der Bevölkerung gesprochen - 56 Prozent pflegten hingegen Bengali als Muttersprache. Am 21. Februar kam es daraufhin zu einem Protest in der ostpakistanischen Stadt Dhaka, bei dem einige Demonstranten durch Schüsse von Polizisten getötet wurden. Also Folge dieser sprachlichen und kulturellen Unterdrückung spaltete sich Ost-Pakistan 1971 schließlich ab und es kam zur Gründung von Bangladesch. Die Amtssprache im neuen Staat war fortan Bengali.

Sprachen und Dialekte als Gefühl der Solidarität

Sprachen und auch Dialekte repräsentieren nicht nur die kulturelle Vielfalt auf unserer Erde, sondern stärken auch das Einheitsgefühl und den Zusammenhalt innerhalb einer Gesellschaft. Heute kann man in Deutschland rund 16 größere Dialektverbände zählen, die jedoch häufig nur noch in ländlichen Regionen gepflegt werden. In Großstädten und gerade bei der jüngeren Bevölkerung geht die Mundart immer weiter verloren. Pflegen Sie noch Ihre Dialekte?

Welche mundartlichen Redewendungen sind typisch für Ihre Region?
Mehr zum Thema

82 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Nu ma Butter bei die Fische! (Komm mal zur Sache..)
  • 20.09.2014, 20:00 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
i bi a schwob...
  • 09.05.2014, 13:42 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich komme nachher gleich . Viele sind irritiert, ist doch ganz klar, ich komme demnächst!!!
  • 02.03.2014, 20:38 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Et iss wie et iss, un et kütt wie et kütt
  • 25.02.2014, 23:48 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei allem Respekt, Herr Stoß - ock ne jechen ist übersetzbar mit - immer mit der Ruhe. (Ich bin gebürtiger Oberlausitzer).
  • 25.02.2014, 16:52 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ock ne jechen. Heißt: Nur nicht jagen.
  • 25.02.2014, 16:29 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Anstelle von "nicht wahr?, sagen wir "nor"...u.a.
  • 24.02.2014, 19:30 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kommt gaanich in die Tüte...........

(mache ich nicht).
  • 24.02.2014, 15:09 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wir sind noch nicht an Schmitz Backes vorbei . . .
  • 24.02.2014, 11:41 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
No net hudla! Heißt auf Schriftdeutsch: "Nur nicht zu schnell und oberflächlich." Es kommt aus der Holzofenbäckerei, bei der nach dem Ausräumen des Holzes der Backofenboden mit dem Hudelwisch, einem an einen Stiel befestigten Lappen ausgewischt (gehudelt) wurde um ihn von der Asche zu reinigen. Da ja die Hitze erhalten werden musste und es vor dem Ofen sehr heiß war musste das sehr schnell gehen.
  • 24.02.2014, 09:58 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren