Die Vorfahren benennen, zählen und ordnen!
Die Vorfahren benennen, zählen und ordnen!Foto-Quelle: „European kinship system de“ von own drawing; eigene zeichnung martis. sofias. - original. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:European_kinsh

Die Vorfahren benennen, zählen und ordnen!

Beitrag von wize.life-Nutzer

Das System der Kekule-Nummerierung


1898 führte Stephan Kekule von Stradonitz ein Nummerierungssystem ein, die Kekule-Nummern, nach dem bis heute die Vorfahren eines Menschen üblicherweise nummeriert werden. Dieses System hat sich bis heutzutage bewährt. Versuche andere Zählweisen einzuführen, sind bislang gescheitert.
.
.
.
Die Person mit der die Vorfahrenreihe beginnt bekommt die Nr. 1, egal ob sie männlich oder weiblich ist. Diese Person wird Proband genannt.

Der Vater einer Person erhält die doppelte Zahl seines Kindes.
Die Mutter einer Person erhält die doppelte Zahl ihres Kindes plus 1.

Das bedingt, dass alle männlichen Person eine gerade Zahl besitzen und alle weiblichen Personen eine ungerade Zahl.

Diese Zählweise führt dazu, dass jede Generation zu erkennen ist, auch wie viele Vorfahren man in welcher Generation hat. Ob jemand männlich oder weiblich ist. Man erkennt sofort in einer Ahnenreihe ob jemand zur Vater- oder Mutterseite des Probanden gehört. Und das Suchen in einer Ahnenreihe geht wesentlich schneller.

Ich bin die Nr. 1
Mein Vater hat die doppelte Zahl, also die 2
Meine Mutter die doppelte Zahl von mir plus 1, also die 3
Der Vater meines Vaters, mein Großvater erhält die 4 (2 verdoppelt)
Die Mutter meiner Mutter erhält die 7 (3 verdoppelt plus 1)
Mein 1. Ururgroßvater väterlicherseits erhält somit die Nr. 16 und meine 4. Ururgroßmutter mütterlicherseits die Nr. 31

Die Person mit der Nummer 648 ist männlich, sein Vater hat die Nummer 1296 und seine Mutter die Nummer 1297, Das Kind hat die Nummer 324, ist also ein Sohn.

Die Bezeichnungen der Generationen und Personen


Auch die Generationen erhalten Nummern und Namen. In Verbindung mit den Kekule-Nummern hat man so ein besonders gutes Ordungsystem Nummerierung der Generationen

Bezeichnung – Generationennummer – Kekule-Nummer - Anzahl der Personen

  • Proband..........................0...........................................1........................................1
  • Eltern.................................I......................................2 – 3 ..................................2
  • Großeltern......................II......................................4 – 7....................................4
  • Urgroßeltern …............III.....................................8 – 15..................................8
  • Alteltern..........................IV....................................16 – 31................................16
  • Altgroßeltern................V …...............................32 – 63..............................32
  • Alturgroßeltern...........VI....................................64 – 127.............................64
  • Obereltern....................VII.................................128 – 255..........................128
  • Obergroßeltern..........VIII..............................256 – 511............................256
  • Oberurgroßeltern......IX.................................512 – 1.023.........................512
  • Stammeltern.................X................................1.024 – 2.047.....................1.024
  • Stammgroßeltern.......XI …........................2.048 – 4.095.....................2.048
  • Stammurgroßeltern...XII...........................4.096 – 8.191.......................4.096
  • Ahneneltern..................XIII............................8.192 – 16.383...................8.192
  • Ahnengroßeltern........XIV.........................16.384 – 32.767…...............16.384
  • Ahnenurgroßeltern.....XV........................32.768 – 65.535 …............32.768

Die restliche Verwandschaft.
Es gibt ja noch mehr Personen in der Verwandschaft, außer die in der direkten Linie: Geschwister, Onkel und Tanten, Nichten und Neffen, Cousins und Cousinen, Ehepartner, Schwiegereltern, Schwager und Schwägerinnen.
Hier eine Auflistung, wie man die Verwandschaft benennt
sowie ein Link zu den Generationenbezeichnungen mit einer guten Liste.

______________________________________________
Weiterführende Links zum Lesen und Recherchieren

Themengruppe Ahnenforschung bei SB
Faszination Familienforschung
Den Ahnen auf der Spur - Wie fange ich an?

Gen-WIKI

Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde