Nino Ferrer - Leben im Gegensatz und Widerspruch
Nino Ferrer - Leben im Gegensatz und WiderspruchFoto-Quelle: http://www.nino-ferrer.com/

Nino Ferrer - Leben im Gegensatz und Widerspruch

Beitrag von wize.life-Nutzer

Für meine Beiträge zu Edith Piaf und Gilbert Bécaud habe ich zusätzlich im Internet recherchiert, um meine Erinnerung aufzufrischen und um zu schauen, ob noch unbekanntes Material zu finden ist.

Da es sich ja um französische Chansonniers handelt, stieß ich bei meinen Recherchen auch auf viele andere Sänger dieses Genre, die mir natürlich alle bekannt sind. Aber auch auf Nino Ferrer, von dem ich bis dato noch nie etwas gehört hatte, im wahrsten Sinne des Wortes.
.

2 Namen, 2 Welten, 2 Seelen in der Brust

Wer meine Beiträge kennt, weiß, dass mich französische Chansons seit frühester Kindheit begleiten und prägten. Nur, Nino Ferrer war nicht dabei. So las ich neugierig die gefundene Biographie und klickte mich durch die YouTube-Links durch, sodass ich zum ersten Mal in den Hörgenuss kam.
Ich lernte einen Mann kennen, mit widersprüchlichem Naturell. Ich vermute, geschuldet aus seinen doch sehr unterschiedlichen Lebensphasen die von erheblichen Gegensätzen geprägt sind.

Geboren als Italiener (Nino Agostino Arturo Mario Ferrari, *1934 in Genua), Vater war ein Piemonteser, seine französische Mutter, hatte gascognische und normannische Wurzel, wächst er in der französischen Südseekolonie Neukaledonien auf. Unfreiwillig leben sie die Kriegsjahre in Italien, wo er und seine Mutter auch Anfeindungen ausgesetzt sind, um später nach Frankreich zu ziehen um dort auch Demütigungen als Immigrant zu erleben. Er studiert Ethnologie und Archäologie und nimmt auch an Ausgrabungen teil, um sich später nach einer Weltreise der Malerei und Schauspielerei zuzuwenden, aber in erster Linie der Musik.

Die seichten Lieder bringen eher den Erfolg

Bei seinen Schallplatten auch Gegensatz und Widerspruch, auch in sich selbst. Auf der A-Seite, seiner Schallplatten immer ein lustiges, eher seichtes Lied. Auf der B-Seite dagegen ein ernsthaftes, oft politisches Lied, mit gesellschaftskritischer Aussage.
Zwei Seelen schlugen in seiner Brust, oder sogar drei?

Der ernsthafte Spaßvogel

Mirza ist das klassische Beispiel für den Spaßvogel in ihm, auch Les cornichons und La maison près de la fontaine oder Le Sud für sein gesellschaftliches und politisches Engagement.

Gegensätzlich auch der Verlauf seiner Sangeskarriere er schreibt viele Lieder, aber es sind viele Flopps dabei und nur hin und wieder auch ein Hit. Er gehört zum französischen Yéyé Pop . Bekanntheitsgrad erreicht er auch durch eine eigene Fernsehsendung Io, Agata e tu . Die Erfolge reichen aber um ihm ein angenehmes Leben im Wohlstand zu finanzieren,ihn sogar reich machen, dem er aber, obwohl er sich gerade, auf einem Höhepunkt befindet, voll von neuen Plänen selbst ein Ende setzt. (+1998 in Montcuq (F) )

Er gilt oft als launisch, kommt aber auch nur schwer damit zurecht, dass gerade nur die seichten Titel ihm Erfolge und Geld bringen und nicht die Lieder, die im wirklich am Herzen liegen. Unstet zieht er oft um, mal Italien, mal Frankreich. Er zieht sich auch immer wieder mal aus dem Showbusiness zurück um zu malen oder weil er einfach die Nase voll davon hat und sich weigert Kompromisse einzugehen, aber seine Fans lieben ihn und verzeihen alles.
Seine Hits heißen unter anderem:


In seinem Leben gibt es keine Kontinuität weder beim Aufwachsen, noch in den beruflichen Tätigkeiten, noch im Privatleben, von dem man auch extrem wenig erfährt. Es gibt so gut wie keine Quellen, wo die Namen seiner Familie erwähnt werden, seine Ehefrau Jacqueline Monestier, genannt „Kinou“ und seine Söhne Pierre und Arthur.

Es gibt keinen roten Faden in seinem Leben, sondern immer wieder Brüche, und er wechselt einfach die Richtung, oder knüpft irgendwo anders neu an.

Es gibt viele französische Chansonniers und einige sind und waren international bekannt und wenn man den Namen hört fallen einem sofort die passenden Lieder ein. Der Name Nino Ferrier sagt vielen nichts, auch ich habe ihn ja, wie eingangs erwähnt, erst in diesem Jahr kennen gelernt, obwohl ich sehr frankophil bin und mich gerade bei den französischen Chansons sehr gut auskenne.Ich habe ihn schätzen gelernt und seine Musik gehört jetzt zu meinen Repertoire, welches ich regelmäßig höre. Vielleicht hilft dieser Beitrag, Nino Ferrer ein bisschen mehr aus dem Schatten seiner großen Kollegen zu holen.

Mirza aus dem Jahr 1965, seit erster Hit und mein absolutes Lieblingslied.


.
_________________________

Links als Quellen und zum weiteren Recherchieren

Homepage von Nino Ferrer

Nino Ferrer bei Wikipedia

Film aus 1964 indem Nino Ferrer mitspielt – Eddie... wenn das deine Mutti wüsste (Laissez tirer les tireurs)

Biografie auf rfi Musique

Nino Ferrer bei lastfm.de

Biografie bei Allmusic

Artikel vom Spiegel anlässlich seines Todes

Le figaro – Beitrag zu Nino Ferrer

Nachruf für Nino Ferrer von Independet