wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Weihnachtswunschzettel

Beitrag von wize.life-Nutzer

als Nachriegskind ausserhalb Wiens geboren (evakuierte Grosseltern) wurde die selbst genähte Stoffpuppe jedes Jahr neu eingekleidet. Aus aufgetrennter Wolle gab es Fäustlinge und Haube (Mütze). Ein etwas anderes Essen war schon ein Höhepunkt. Kirchgang zur Krippe war der krönende Abschluss des Heiligen Abends.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich bin während des Krieges geboren worden - 5 Tage vor Weihnachten - getauft wurde ich am 24.12. - war so klein und mager - nur Haut u. Knochen - hat mir mein Vater später erzählt - und sie hatten beide Angst, dass sie mich nicht durchbringen - es gab ja ´fast nichts zu essen u. meine Mutter konnte mich nicht stillen - weil sie keine Milch hatte - ich denke, so ging es vielen Müttern, die Kinder in diese Zeit hineingeboren haben - und wenn ich das heute so alles sehe um mich herum - aber das würde zu weit führen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren