wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Umfrage

Hitler als Witzfigur - Eine unverantwortliche Verharmlosung?

Von News Team - Donnerstag, 30.04.2015 - 18:17 Uhr

Heute vor 70 Jahren, am 30. April 1945, erschoss sich Adolf Hitler im Führerbunker in Berlin. Während es immer weniger Zeitzeugen der NS-Diktatur gibt, ist Hitler auch weiterhin omnipräsent in den Medien. Inzwischen hat ihn vor allem die Pop-Kultur für sich entdeckt.

Hitler tritt als Zeichentrick-Figur bei South Park auf. Walter Moers hat aus ihm die Hauptfigur der Comics "Adolf: Äch bin wieder da!" gemacht. 2012 erschien dann der Bestseller "Er ist wieder da" von Timur Vermes. In all diesen Geschichten ist Hitler vor allem eine Witzfigur. Klar ist Humor eine Waffe und es ist gut, wenn man über Hitler lachen kann.

Aber kann es gut sein, wenn jüngere Generationen Hitler nur noch als Witzfigur sehen - während sie immer weniger von den historischen Fakten wissen?

192 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Woher hier und anderswo allerlei Lehrer und Fachleute es immer so ganz genau wissen wollen, daß Hitler nebst seiner Gattin Eva sich im April 45 im Berliner Führerbunker vergiftet und erschossen haben ? Diese Behauptung wurde allenin aufgestellt von der NS-Propaganda und deren Nachplapperern. Wie bequem! Und ab da wurde aus dem Führer der böse böse Despot Hitler, der all die Grausamkeiten allein begangen haben soll, die eigentlich ja so wenigstens 12 Mio NS-Deutsche, also die Alten Nazis und deren allzu bereitwilligen Helfer, ausgeübt haben müssen, schon gleich ab 1923 (!) bis hinein ins Jahr 1945.
Inzwischen gewann Version 2 des Führertodes bekanntlich beharrlich an Zulauf: Hitler nebst Gattin, Sekretär Bormann, Arzt Dr.Mengele etc haben sich mitnichten im April 1945 selbst getötet, sondern seien listig und klammheimlich via Flugzeug, LKW und U-Boot in das Peron-faschistische Argentinen entkommen. Auch viele rangniedrigere Alte Nazis sind bekanntlich mit Vatican-Pässen oder auf Vatican-bestätigte und -gesponsorte Rot-Kreuz-Pässen ab 1944 - 1954 über diese >Rattenlinie< gen Argentinien, Arabien, ein par ganz mutige auch gen USA entkommen.
Warum also nicht der Führer mit seinen engsten Amigos so auch?
Man soll nicht etwas als “wahr!“ behaupten, dessen Wahrheit noch nie belegt worden ist!
Die KGB-Version, man habe Hitlers Schädel mit Durchschußloch 9mm im Archiv verwahrt, glaubten die Tschekisten selber nicht, Väterchen Stalin ohnehin nicht, und ein darin geübter forensischer US-Gerichtsmediziner hat sich diese angeblichen Beweisstücke von Hitlers Suicid vor ein paar Jahren zu Moskau im KGB-Archiv mal näher angeschaut und flugs konstatiert: Zum Zeitpunkte des Ablebens gehörte dieser Schädel keinem Manne Mitte 50, sondern einer jungen Frau Mitte 20, konnte also nie und nimmer von Hitler selber noch von seiner Gattin Eva stammen.
Man sollte drum mal besser die Geheimen Militär-Archive Argentiniens befragen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Vielleicht ist das Wort Herzensbildung der richtige Terminus, denn Bildung schützt nicht vor Charakterlosigkeit und Gewaltausübung.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die sogenannten gebildeten Menschen waren an der Spitze der Unmenschlichkeit dabei. Warum? Narzismus und Moral passen nicht auf die Seite einer Medaile.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gebildete Menschen können über die Karrikatur Hitlers lachen, das Problem ist, dass es immer weniger gebildete Menschen gibt.
Woran liegt das? An unzureichender Schulbildung? Nein. Würden Schüler mal zuhören und sich interessieren könnte das Bildungsniveau schon gesteigert werden. ( Ich bin kein Lehrer ) Man muss das Gehirn halt einfach mal außerhalb von Facebook, whats app & co aktivieren. Das macht heute aber kaum einer ( außer ich, ich bin weder hier noch dort ) dichtet und denkt heute noch einer? Mit dieser Frage können die wenigsten was anfangen, aber tatsächlich waren wir mal das Dichter + Denker - Land.
Heute sind wir auf dem besten Wege zu dem Land, das Ausländer wieder ablehnt. Warum? Weil die Dumpfbacken mal wieder nicht begreifen, dass man Unterschiede machen muss. Und - der Unterschied liegt in der Bildung.

Mal drüber nachdenken - Danke
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier ist die Geschichte zu kurzgekommen und es bedarf einer Aufklärung der Ereignisse, die damals geschehen sind. Ich selbst habe dies nicht mehr erlebt, aber die Eltern haben einiges erzählt und da wusste man, was es war. Die heutige Jugend kennt keinen Krieg, keine DDR und anderes, aber als geringer Zeitzeuge kann man ihnen alles erklären.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das Böse kann man nur bekämpfen und man kann es nur entmachten wenn man es auslacht.....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Woher hatte Hitler das Geld zum Krieg führen?
http://www.geolitico.de/2015/05/01/d...moeglichte/
Da frage ich mich bei soviel Schulden, wer hat das Guthaben?
da sage einer, Deutsche hätten keinen Humor, ha, ha.
bravo Ralf Kittel! Nun habe ich noch Ihre aufgeführte Quelle www.geolitico.de/...studiert. Beindruckende Recherche von Fakten, sehr empfehlenswert, für jeden, der hier mitreden (und informiert sein) möchte. Danke.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hitler blieb eine Witzfigur, damals wie heute. sein Buch:“ Mein Kampf“ blieb ewig ein groteskes Witzbuch. Vor allem, wenn Lesungen aus ihm erfolgten, einst von Qualtinger und in unserer Zeit von Sojumcu.
Die SA-Horden aber mit ihren Schläger-Trupps,Roll-Kommandos, Mordaufträgen, Folterkellern und Kl wie Konzentrationslagern waren beileibe ganz und gar nicht mehr komisch, auch nicht ihr reichsweites Massenpogrom um den 9.Nov.1938 Und die andere Privatarmee der NSDAP war bekanntlich die SS, und deren Lager wurden schnell als KZ bekannt, als üble Quäle-Lager in Deutschland, als Mauthausen in Österreich, als Theresienstadt in Tschechien und als die schrecklichen Todeslager der SS-TV in Polen und in der Sowjetunion. 11 Mio Juden europaweit standen auf der Mordliste des Unternehmens Reinhard (UR) ab Ende 1941 (Wannseekonferenz), immerhin schafften die Mordbrenner des Führers 6 Mio davon, ehe sie ab Ende 1944/Anfang 1945 von den vorrückenden Truppen der US und der SU endlich an der Fortsetzung ihres industriell organisierten Massenmordes gehindert wurden. Und heutzutage leben rwchtsautoritäre Regierungsformen, gefolgt auch von Judenhaß, von Faschisten und heutigen Nazis wieder auf, namentlich in Ungarn, der Ukraine, der Türkei, auch stellenweise in Rußland.
Und was zum Donnerwetter geschieht derzeit eigentlich in Deutschland? Warum ist namentlich die NPD noch immer nicht verboten? Warum werden die vielen Glatzen als ihre Schlägerbande um sie herum noch immer obrigkeitlich-polizeilich auffallend geduldet? Und warum geht der NSU -Prozeß derzeit zu München einfach nicht voran ? Warum dauert das nur alles schon wieder derart nervtötend lange ? Und warum drückt sich Merkel so auffallend unauffällig davor, den un-demokratischen Bewegungen in Ungarn, Ukraine, Türkei, Iran und wo noch? endlich eine konsequent klare Ansage entgegenzusetzen?
Also, wer etwas mehr wissen will, warum in D was wie ist, der braucht nur dieses Buch lesen: http;//wck.me/6fb Das Buch hat 275 Seiten und da können Sie nachlesen, was eigentlich jeder Deutsche wissen sollte,z.B das die BRD kein Staat ist, sondern eine GmbH und wir alle staatenlos sind ! Oder was glauben Sie warum in Ihrem Ausweis als Staatsangehörigkeit "DEUTSCH" steht und nicht Bundesrepublik Deutschland. Wer noch mehr wissen will, kann mich gerne anrufen (0172-8630534) oder mir auch eine Mail schicken ( rsv-dr@s-kremhoeller.de )
Übrigends, das sich Hitler wirklich erschossen hat, ist NIE bewiesen worden (es gibt da Gerüchte...)
Was ist "DEUTSCH"? Ein Staat auf jedenfall nicht.
Eine deutsche Reichsangehörigkeit war auch im Deutschen Kaiser-Reich 1871-1918 erstmal nicht vorgesehen. Man gehörte als Staatsangehöriger/Untertan einem der Reichsländer des Deutschen Reiches an, vor allem: zu Preußen, Bayer, Sachsen etc. Das Problem kam auf mit den Einwohnern von Elsaß-Lothringen und den Deutschen, die in dwn deutschen Kolonien lebten. Beide Gruppen falten als Deutsche, nicht aber als Untertanen eines der Bundesfürsten des Deutschen Reiches. Sie waren halt Bürger des Deutschen Reiches und damit deutsche Staatsangehörige. Als die Reichsländer von den Nazis gleich ab 1933 aufgelöst waren, gab es folglich nur noch eine einzige Staatsangehörigkeit: die deutsche.
Und nach 1945 und nach 1949, 1955, 1990 eben auch: “ Staatsangehörigkeit deutsch “, anders in der DDR, welche nach 1964 plötzlich gleich drei deutsche Staatsangehörigkeiten für sich entdeckte: Staatsangehörigkeit: DDR, und für die anderen Deutschen halt, streng getrennt voneinander: WB für die Westberliner mit den kleinen grünen Personalausweisen, zugleich Ersatzreisepässen, und dann die rund 65 Mio Bundesbürger mit der Staatsangehörigkeit: BRD.
Besonderheit: Von den 2 Mio Westberlinern besaßen rd. 250 000 zugleich auch einen westdeutschen Wohnsitz und durften dort einen ordentlichen BRD-Reisepass beantragen, mit dem sie auch zumeist unbehelligt mal eben auch einen Tagesbesuchnach Ostberlin unternehmen konnten und durften. Westberliner hingegen mit ihren kleinen Westberliner Personalausweisen durften Ostberlin zwischen 1961 und 1972 nur auf den selten und umständlich zu erlangenden “Passierschein“ und nur zum Verwandtenbesuch mal bereisen, die übrige DDR gleich gar nicht. Na usw.

Aus der Staatsangehörigkeit “deutsch“ aber schlußfolgern zu wollen, die Deutschen seien Staatenlose, und eine BRD als Staat gebe es völkerrechtlich gar nicht, dürfte nicht gänzlich unberechtigt sein, ist aber mit Sicherheit maßlos überzogen und damit auch weitgegend un-richtig.
Praktisch ist es bedeutungslos, ob im Reisepass “gültig für alle Länder“ unter Staatsangehörigkeit gedruckt steht: “ deutsch “, “ BRD “, “ Deutscher “ oder: “ Deutsches Reich “. Gar bald wird da sowieso nur noch was anderes eingedruckt stehen: “ EU “ und sonst gar nichts anderes mehr. Wetten, daß?!

Immerhin steht Deutschland in der UNO-Charta noch inmer unter: “ den Feindstaaten “ aufgelistet, in trauter Nähe mit Japan und Italien, und es könnte jederzeit und noch immer ohne weiteres mit Kriegshandlungen der “ Vereinten Nationen “ überzogen werden. Das aber nur höchstens rein theoretisch. Praktisch jedoch schon deswegen nicht, weil Deutschland weiterhin von rund 100 000 kampfstarken Mann der US-Streitkräfte besetzt bleiben wird, dabei nach 1990 halt auf der Rechtsgrundlage des NATO-Truppenstatuts. Und der Oberkommandierende der NATO war und blieb ohnehin stets ein US-Viersternegeneral, einem ausgesucht taffen US-Generaloberst eben, und daraus folgt für unsere wackere Bundeswehr was ? Nun, das darf sich jeder selber ausmalen und sich was darüber zurechtspintisieren. Nur eines sind auch unsere wackeren Bundeswehrler nicht: Staatenlose. Wie wär's mit: “Bundesbürgern in Uniform“, “Brunnenbohrern“( wg. Afghanistan ), “Friedenseinsätzlern“, “BundesverteidigungsbeamtInnen“ oder schlicht mit: “ unsren Buben und Mädeln auf Friedensmission, stets bereit zur Verteidigung am Hindukusch“. Nicht mal der Autor Franz Kafka wäre auf ein derartiges Übermaß an Absurdität jemals gekommen, und das bei all seinem Reichtum an bahnbrechender Phantasie.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn ich mich immer wieder erneut mit diesem Hitler-Nazi beschäftige, wird mir immer wieder klar, wie viele Deutsche diesem Wahnsinnigen auf den Leim gegangen sind. Die sog. Eliten und das Großkapital haben mitgespielt und waren verantwortlich für die Verdummungsmaschienerie. Heute unmöglich? Ganz klar NEIN, denn die Verdummung durch die Politik und die gleichgeschalteten Medien ist wieder in vollem Gange. TTIP läßt grüßen.
Wer glaubt, das Putin Krieg will, sollte mal genauer hinschauen und hin hören ! Putin ist der Letzte, der Krieg will ! Die Amis wollen die Weltherrschaft und dazu brauchen sie uns als "DRD = NGO = Non Government Organisation, zu deutsch: Nicht Regierungs Organisation, ohne Hoheitsrechte" !
So einfach ist die Sache wohl nicht. Wahr ist, dass Gorbatschow mit seiner Politik nicht den Zerfall der UDSSR wollte. Er wollte außenpolitisch eine neue Friedensordnung in Europa. Dass die Nähe der EU (Deutschland) zu Russland den Machtpolitikern in USA ein Dorn im Auge war, ist augenscheinlich. So ist auch die Ukraine Krise zu verstehen, denn dass Nato und EU ohne Mitwirkung von Russland klare Angebote an die Ukraine gemacht haben, passte den "Falken" dort mehr als gut.
Sie haben damit genau die Reaktion Russlands hervorgerufen, die sie wollten.Damit ist nicht gesagt, dass Putin ein Engel ist. Das Vertrauen ist allerdings dahin, der Öffentlichkeit wird Putin als Sündenbock präsentiert, und es besteht konkrete Gefahr für den Frieden in Europa. Welcher Politiker ist in der Lage, das verloren gegangene Vertrauen wiederherzustellen? Oder überlassen wir das Feld wieder den Falken und der Waffenindustrie, die mit Kriegen ihren Reichtum begründen?
Kujat hat das schon mehrmals deutlich dargelegt.
> Die ... Eliten der Industrie- und Finanzbarone haben mitgespielt beim bösen Dämonen Hitler < oder wieder mal sowas daher.
Der pöse, pöse Hitler, der wie Rattenfänger zu Hameln nicht nur Millionen an zweibeinigen Ratzen in seinen dämonischen Bann gezogen haben soll, sondern sehr bald nach 1933 fast alle Deutschen fast insgesamt.
Ein schiefes, falsches und grund-verlogenes Bild!
Und wie war's statt dessen wurklich:

Die deutschen Geld- und Schlotbarone wollten auch nach 1918 ihren so kühn vom Zaune gebrochenen Weltkrieg halt gerne fortsetzen. Schade, daß sich ihr Kaiser, auf den sie ihre Hoffnungen gleich ab 1890 so vertrauensvoll gesetzt hatten, so frühzeitig und derart jämmerlich schlapp gemacht hatte und gar über die Grenze ins gastfreundliche Ausland abgehauen war.
Also mußten sie sich einen neuen Warlord diesmal von selber erstemal aufbauen und weder Zeit, Kraft, Geld noch Mühen dabei schonen. Den fanden sie im Gefreiten und zugleich geheimen Reichswehr-Offizier namens Adolf Hitler, einem ansonsten ( ! ) arbeits- und staatenlosen Parvenue, der aber so herrlich massenergreifend Reden halten konnte immer wieder wie auf Knopfdruck, krächzend, schreiend, hampelnd und Haß säend,xalso ihn selber und seine Privatarmeen bauten sie mit vielen vielen Millionen an Reichsmark jahrelang auf, seine SA, NSKKund SS gleich mit, dann erst auch seine Reichswehr -> Wehrmacht noch mit dazu. Und ab Anfang 1933 setzten sie ihn und seinen Geschäftsführer, den Herrn General von Papen, endlich via Militärputsch ganz oben ein und ab jetzt als ihren “Führer und Reichskanzler“. Merke: Immer wedelt der Hund mit seinem Schwanze, aber nie umgekehrt.
Lustig ist auch der hartnäckig weitergeschleppte uralte Kalauer, vonwegen, Hitler sei ab 1933 durch “freie Wahlen an die Macht gelangt“.
Bei allem Sinn für Humor, aber das ja nun wirklich nicht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
es wird immer unzählige männliche und weibliche "Hitlers" auf dieser Welt und unter uns geben, in der Nachbarschaft, am Arbeitsplatz, in der Schule.....usw. Die Hitlers werden nie aussterben.......schrecklich......
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren