wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Winnetu

Winetou ist tot - Trauer um vergangene Zeiten

Von wize.life-Nutzer - Dienstag, 09.06.2015 - 05:54 Uhr

Heute stecke ich mir ein Adlerfeder ins Haar, als Zeichen meine Trauer.
Mein rote Bruder Apatschen Häuptling Winnetou ist zum zweiten Mal gestorben und mit 86 Jahren für immer in die ewigen Jagdgründe gegangen. Damals habe ich geweint, heute trauere ich wieder.

Pierre Brice ist tot.

Winnetu ist und bleibt die Rolle seines Lebens, Auch wenn nach Worte des Franzosen "seine ewigen Jagdgründe" in Deutschland liegen, er hatte eine deutsche Frau und wollte ihr zu liebe, von Paris nach Gamisch ziehen, wo er sein Haus ausgebaut hat. Er war mit der Fixierung auf diese Rolle unglücklich und versuchte sich mit mittlerem Erfolg als Sänger und in Serien.

Als Jugendliche habe ich diese phantasievolle Bücher von Karl May verschlungen. Meine Eltern konnten mir, damals diese Bücher nicht kaufen. Ich musste Sie in Bücherei ausleihen, obwohl die ziemlich weit war, war ich ein fleißige Leser.

Wo dann die Filme kamen, in wunderschöne Landschaft meine erste Heimat aufgenommenen, wie Der Schatz im Silbersee, war ich natürlich in den schönen Schauspieler verliebt. Einer meine Nachbarn war Aushilfe Kameramann bei Filmaufnahmen und bracht einmal ein "original" Kanu mit. Ganzes Haus versammelte sich neugierig im Hof und wir Alle, Gross und Klein waren ausnahmslos begeistert.

Eine verrückte Zeit war das damals. Oft Schule geschwänzt, man musste zu Demo oder zu hitzigen Debatten in Frauenladen, Abends Beatles oder Rollingstons und die Familie hockte am Sonntag vor TV und schaute Winnetou.

Ich durfte später die Kanadische Indianer von Britisch Columbien und Indianische Museum in New York besuchen und wahres Leben, Kultur und Schicksal dieses stolzes Volkes sehen.

Eine nach den Anderen verabschieden sich Die, die diese Zeit meine Zeit geprägt haben.
Ich trauere um Pierre Brice, um Winnetou oder um die Vergangene Zeiten?

Bye Bye, Winnetou mein roter Bruder, stolzer Apachen-Häuptling.

16 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Pierre Brice sah genau so aus wie man sich Winnetou vorstellt! Schade, daß ich ihm nie begegnet bin.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein edler Indianer...seit ich den Grand Canyon bereist habe, bin ich verliebt in..."indianisches"..

https://www.youtube.com/watch?v=aaGwm1l8cYY
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich war 10 Jahre alt, und Winnetou war meine erste Liebe!Danke Pierre Brice!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich habe bis zuletzt für ihn geschwärmt ..... Ein großartiger Schauspieler, ein Mann mit unheimlich viel Charisma und vorbildlicher Ehemann .....
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Meine erste große Liebe, mein stolzer, ehrenvoller Winnetou. Mit ihm wäre ich sofort in jeden Wigwam gezogen.
Aber er hatte doch schon Ribannah.
War Ribannah die Schwester ?
Versini war Winnetous Schwester „Nscho-Tschi“. Vor mehr als 50 Jahren verliebte sie sich ...
Bi Mo und Dagmar,
ja so wird es auch bleiben den Winnetu hat keine Frau abbekommen.
Rihanna einzige "vieleecht"t Freundin hat anderen geheirate.
Nsco-tshi wie gesagt wurde, war seine Schwester.
Apanatschi ( Ushi Glas) ist eine Film Kreation und kommt so weit mit bekannt ist im Buch nicht vor.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ja ja - ich war als Teenie auch ziemlich verschossen in den Roten Bruder. Aber 86 Jahre und fast bis zuletzt fit und gesund - das ist ja auch was! Und unvergessen wird er für viele bleiben.
Heidi,
ich denke auch so, ein sattes Leben.

Was mich so wach macht, ist plötzliche bewusst werden was und welche Menschen, Geschichten, Ereignisse mich geprägt haben die aus meinen wachen Bewusstsein verschwunden waren.
In letzte Zeit verabschieden sich sehr viele solche Persönlichkeiten und mir ist klar das ist vielleicht ein letzte Aufleuchten bevor das Meiste in Dunkelheit meines Unbewussten wieder verschwindet.

Diese plötzliche Wachheit zu beschreiben ist für mich eine Art der Würdigung nicht nur diese Personen sonder auch ein Verneigung von den Vielfalt des Lebensangebots dessen Wahl mich heute ausmacht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
R.I.P. Winnetou

R.I.P. Pierre Brice, eigentlich Pierre Louis Baron de Bris, * 6. Februar 1929 in Brest; † 6. Juni 2015 bei Paris

Am Abend des 5. Juni 2015 wurde Pierre Brice mit hohem Fieber in ein Krankenhaus bei Paris eingeliefert, wo er am Morgen des 6. Juni 2015 im Alter von 86 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung starb. Er soll in Garmisch-Partenkirchen beerdigt werden.

Auszeichnungen:
1992: Bundesverdienstkreuz erster Klasse für sein Lebenswerk
1999: Scharlih – Karl-May-Auszeichnung
2004: Brisant Brillant „für sein Lebenswerk“
2004: DIVA – Deutscher Entertainment Preis
2005: Steiger Award „für besonderes gesellschaftliches und künstlerisches Engagement“
2007: Ritter der Ehrenlegion für seine Verdienste um die deutsch-französische Freundschaft und das europäische Kino
Zudem erhielt Pierre Brice zwölf BRAVO-Ottos (1964–1972 sowie 1976–1978 jährlich einen) und fünf Bambis (1964, 1967, 1968, 1987, 1990).
Danke für ergenzung
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren