wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video
Vitamin D gibt's auch als Nahrungsergänzungsmittel in Tablettenform

Krebs-Risiko mit VITAMIN D senken - Ist das überhaupt möglich?

Von News Team - Mittwoch, 12.06.2019 - 14:32 Uhr

Vitamin D soll das Krebsrisiko senken. Laut einer Studie soll eine Erhöhung des Vitamin D-Spiegels die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu sterben, um 13 Prozent verringern.

Die Ergebnisse wurden von der Michigan State University und dem Hurley Medical Center festgestellt. Für die Studie wurden rund 80.000 Probanden rekrutiert.

Vitamin D soll der Studie zufolge vor frühzeitigem Krebstod schützen. Durch ständiges Sitzen drinnen, etwa im Büro, fehlen uns nämlich wichtige Sonnenstunden. Die Folge: ein Vitamin-D-Mangel.

Doch Vorsicht bei Vitamin-Präparaten: Bei einer Überdosierung kann es zu Müdigkeit, Übelkeit oder Gelenkschmerzen kommen. Deshalb auf die richtige Menge achten.

IM VIDEO | Wie Vitamin D schützende Wirkung vor Krebs haben kann


Der Körper kann Vitamin D selbst produzieren

Der Körper kann Vitamin D im Gegensatz zu anderen Vitaminen eigenständig produzieren, wie "Focus online" berichtet. Dafür benötigt er nur UV-Strahlung.

Wenn Sonnenstrahlen auf die oberste Hautschicht fallen, werden Lipoproteine in Vitamin D3 umgewandelt. So können 80 bis 90 Prozent des Vitamin-D-Bedarfs gedeckt werden. Dieser liegt bei 20 Mikrogramm pro Tag.

Überschüssiges Vitamin D wird im Körper gespeichert. Damit wird dann die sonnenarme Winterzeit überbrückt. Der restliche Bedarf kann durch bestimmte Lebensmittel gestillt werden. Dazu zählen fetter Fisch wie Hering und Lachs, aber auch Leber, Pilze und Eigelb. Allerdings müssen davon hohe Mengen konsumiert werden.

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich muß alle 2 wochen eine hochdotierte kapsel vitamin D12 nehmen und einmal im monat eine spritze vitamin B12,da mein körper diese vitamine nicht herstellt bzw speichert.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Sonne reicht nicht. Ich bin viel in der Sonne creme mich aber immer ein. Im Winter ist mein D Spiegel immer niedrig, deshalb substituiere ich.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oh und man bekommt plötzlich keinen Hautkrebs mehr ???? Leute was verbreitet Ihr da einen Unsinn ????
Hier gilt - wie praktisch immer und bei allem:
Die Menge macht

Zu viel Sonne kann der Haut schaden und sogar Hautkrebs verursachen. Aber zu wenig Sonne / Tageslicht ist ebenso schädlich
drakrub, du verdrehst die worte - so wie du es sagst, steht es da nirgends!!!^^
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren