wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Das Zitronenwunder

Das Zitronenwunder

06.02.2014, 10:07 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Vor zwei Tagen schickte mir eine liebe Bekannte eine Info über die Zitrone.
Da hat jemand wohl herausgefunden, wie heilsam sie sein kann.
Da wird behauptet, die Zitrone sei 10 000mal wirksamer als jede Chemo

Der Tipp lautet wie folgt: eine Zitrone sauber waschen und ins Gefrierfach legen, und auf jedes Essen soll etwas von der gefrorenen Zitrone (samt Schale) geraspelt werden.
Nicht dass ich in meiner Situation nun nach allem jage, was meinen unliebsamen Mitbewohner in meiner Brust schaden *lach* könnte. Aber mir gefiel der Gedanke, ich ging zum Kühlschrank und das einzige gelbe Früchtchen das ich fand, wanderte vom Gemüse- ins Gefrierfach.
Am Abend macht ich mir dann auch gleich einen Endiviensalat, schnippelte Tomaten und Champignons mit rein , machte ihn ganz normal an und raspelte oben drüber reichlich Zitrone.

Es schmeckte super. Wirklich, es schmeckte einfach herrlich fruchtig frisch, und der Gedanke, mein unwillkommener Ableger in mir verzieht angewidert sein Gesicht, der freute mich ganz besonders.
Noch in der Nacht, ich wurde mal kurz wach, überlegte ich, wie wohl mein Frühstücksbrot mit Pflaumenmuss schmeckt, wenn ich Zitrone drüber rasple?

Und ich kann euch sagen, es schmeckt einfach nur köstlich!

Schaden kann das, was ich nun eifrig praktizieren werde nicht, und wenn es hilft, diesen widerlichen Untermieter in meiner Brust zu verärgern, dann hab ich dabei auch noch meine Freude.

Grabengasse 5, 97688 Bad Kissingen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

8 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Zitrone kann wirklich viel bewirken. Diese Info habe ich auch, speziell die großen aus Italien in viel Sonne gereift.
Früher hat die Pharmaindustrie der Frucht das Vitamin C entnommen und musste dann doch feststellen, dass nicht allein ein chemisches Vitamin hilft, sondern die Komposition der ganzen bioaktiven Stoffe für den Körper ausschlaggebend sind. Leider ist der alte Mythus von einer Heilkraft chemischer Vitamine immer noch in vielen Köpfen verhaftet. Unsere Leber hat mit körperfremden Stoffen nichts am Hut und parkt sie außerhalb. Zu viele davon sind dann eher schädlich, während natürliche, wenn sie zu viel genommen, ganz einfach ausgeschieden werden.
  • 06.02.2014, 20:35 Uhr
Guten Morgen, Lotti, ich gehöre ja doch zu einer Generation, wo die Eltern nicht immer gleich zu Medikamenten gegriffen haben, wenn wir Kinder krank waren. Komme außerdem aus einer Gegend, wo die nächste (und einzige) Arztpraxis mehrere Ortschaften entfernt, und die öffentlichen Verkehrsmittel rar waren. Man mag mich nun auslachen, na ja, das wohl eher nicht, doch mitleidig gucken vielleicht schon, wenn ich hier kund tu, dass ich seit drei Tagen einen enormen Zitronenverschleiß hab, doch ich mag den fruchtig säuerlichen Geschmack auf meinem Essen (sogar auf der scharfen, asiatischen Nudelsuppe) *lach* Wünsche dir einen wunderschönen Tag und bedanke mich für deinen Kommentar. glg Gudrun
  • 07.02.2014, 08:06 Uhr
Intuitiv trinke ich fast jeden Tag eine heiße Zitrone!
  • 07.02.2014, 17:30 Uhr
Und sie hilft bei der Fettverbrennung!
  • 07.02.2014, 17:31 Uhr
Na, mir schmeckt sie noch, doch von der Fettverbrennung hab ich noch nichts gemerkt.
  • 15.02.2014, 17:38 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alte Küchen- und Heilkenntnisse sind oft verloren gegangen. Man selber traut seinen Instinkten nicht. Ich habe selber habe Patienten denen ich mit dem einfachen Baldriantee wieder zum Schlafen verholfen habe. Oder anderen denen ich mit Fußreflexmassage die Nerven beruhigen konnte. Und so ist es mit vielen anderen Sachen wo der Bauch ja sagt und man auf den doofen Kopf hört und es nicht macht.
Und die Zitrone ist nun mal eine Sonne für Küche.......
  • 06.02.2014, 10:27 Uhr
Man kommt aber schön langsam wieder zurück zu den alten Hausmitteln, denke mal es kann ja nur helfen , zu mindest schadet es nichts wenn ich mir gefrorene Zitrone aufs Essen raspel...
  • 06.02.2014, 12:32 Uhr
Danke für eure Kommentare und...mir schmeckt diese geraspelte Zitrone auf jeden Fall, und so lange sie das tut, werde ich die Sonne der Küche genießen so oft es nur geht.
  • 06.02.2014, 18:03 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren