wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Barrierefrei Hören in öffentlichen Gebäuden

Barrierefrei Hören in öffentlichen Gebäuden

Sozialverband VdK Bayern e.V.
19.02.2014, 09:18 Uhr

"Hören ohne Barriere" – unter diesem Motto kamen am 28. Janaur 2014 in Lübeck viele Interessierte zum 1. Symposium der "Akademie für Hörakustik" zusammen.
In Vorträgen und Workshops stellen Fachleute ihren jeweiligen Arbeitsbereich vor, wobei es vor allem auch um "barrierefreies Hören" in öffentlichen Gebäuden ging. Dipl.-Ing. Carsten Ruhe, der beim Deutschen Schwerhörigen Bund (DSB) das Referat "Barrierefreies Planen und Bauen" leitet, hat bei der 2010 erschienenen Norm zum "Barrierefreien Bauen" massgeblich daran mitgearbeitet, dass in dieser DIN 18040 diesmal auch die Belange von Menschen mit Hörbehinderung aufgenommen wurden. Das Team von VdK-TV hat sich auf dem Symposium für Sie umgesehen.

Weitere Videos vom Sozialverband VdK: www.vdktv.de

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren