wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Was hat die Depression mit Trennung zu tun?

20.02.2014, 17:06 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Die Depression ist oftmals eine Folge von Verlust oder Trennung eines geliebten Menschen. Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Umgekehrt ist aber eine Trennung oftmals auch die Folge der Depression. Und auch das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Warum um Himmels Willen scheint im Zusammenhang mit der Depression immer alles auf Trennung hinaus zu laufen? Oder ist das nur bei mir so? Vermutlich bin ich selbst getrennt, innerlich getrennt, gespalten, so dass ich die Trennung immer wieder in mein Leben ziehe. Aber wie werde ich wieder eins? Geht das überhaupt? Ein paar Gedanken dazu....

Hier weiter lesen: Die Depression will Veränderung

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Lieber Bernhard, ich glaube nicht, dass eine Depression die Folge einer Trennung ist. Meiner Meinung nach sind die Menschen depressiv, die den Sinn des Lebens in das sie hineingeboren wurden, nicht erkannt haben. Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, was der Sinn deines Lebens für Dich bedeutet, bzw. worin Du den Sinn deines Lebens sieht bzw. was es für Dich bedeutet zu "Leben". Für mich liegt der Sinn meines Lebens darin zu lernen, und zu lehren. Meine Aufgaben sehe ich darin Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie mir, sie zu begleiten und zu unterstützen auf ihrem Weg, ihnen eine Stütze zu sein, ihnen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, damit auch sie ein glückliches und zufriedenes Leben erfahren dürfen.
  • 01.03.2014, 22:27 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Danke für diesen Beitrag, es ist gut erklärt und ich kann so einiges an mir verstehen. Es stimmt, in meinem Leben gab es von Kindheit an stets Trennungen,
die letztendlich dazu führten, dass ich selber gespalten war, also depressiv wurde.
Jede Trennung verursachte in mir ein tiefe Wunde und ich weiß, dass die Narben auf der Seele niemals verheilen können.
Trotz etlicher Therapien wie z.B. Traumath., kognitive Verhaltensth. ,stationäre Psychoth. - also das volle Programm - tun die Narben immer wieder weh.
Doch ich l e b e - und inzwischen sogar gerne
  • 20.02.2014, 17:29 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren