wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Das Erste Hertener Gesundheitsforum für Innere Medizin im St.Elisabeth-Hospi ...

Das Erste Hertener Gesundheitsforum für Innere Medizin im St.Elisabeth-Hospital Herten 22.02.2014

22.02.2014, 16:32 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Sehr geehrte Leser und Leserinnen von Seniorbook,

damit Herten gesund bleibt, fand heute Samstag den 22. Februar 2014 zwischen 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr eine Patientenveranstaltung im St-Elisabeth Kranken in 45699 Herten im Schlosspark 12 statt.
Das Programm galt der inneren Medizin sowie der gesunden Ernährung, wobei zudem jeder Besucher einen Gesundheitspass erhielt.
Es wurden folgende Methoden der Diagnostik durchgeführt: Messung des Sauerstoffsgehalt, Blutdruckmessung, Blutzuckerbestimmung, Gewichts/Futrex-Messung/BMI-Bestimmung/ Bauchumfang, sowie Cholesterinmessung und Fußuntersuchungen.
Zudem konnte man Führungen durch die Funktionsabteilung, die Endoscopie und die Herzkathederanlage mit verschiedenen Fragestellungen und Antworten der Fachärzte besuchen.
Weiterhin wurden Fragen beantwortet von Priv.Dozent Dr. med M.Banach, Oberarzt Dr. med. K. Wiemer, Oberarzt Fatih Kizil und Chefarzt Priv. Doz. Dr. med H. Neubauer.
Ich habe mich als Journalist dem Gesundheitspass auch gestellt und kann zufrieden sein mit meinen Werten. Besonders entgegen kommend fand ich das kostenlose Parken und das anbieten von kleinen Snacks, die gesundheitsbewusst gestaltet wurden, denn "AUCH DAS GESUNDE ESSEN HÄLT KÖRPER UND SEELE ZUSAMMEN.
Herzliche Grüße, Euer Thomas der mit der Kamera direkt vor Ort war und einen schönen So

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist keine Schande krank zu sein, nur eine Schande nichts dagegen zu tun.
  • 23.02.2014, 10:29 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo
Ich kenne das St. Elisabeth Krankenhaus gut. Bis vor einigen Jahre bin ich stets zu meinem Arzt des tiefen Vertrauens dorthin gefahren, hier von Köln aus. Besonders wenn es sich um aufwendige Untersuchungen handelte. Trotz oft strapaziöser Vorbereitung war es mir die Reise wert. Es dauert ewig bis ich mich einem Menschen, einem Arzt anvertrauen kann. Möchte mich halt tatsächlich rundum gut aufgehoben wissen. Professor Wambach, Chefarzt der Inneren Abteilung dort ist mein "Vertrauensarzt". Ich lernte ihn vor über 30 Jahren in einer Notfallambulanz hier in Köln kennen. Er war mir sofort sympathisch. Viele Jahre hat er mich gut betreut. Doch nun bin ich leider nicht mehr in der Lage diese Strecke auf mich zu nehmen. Habe auch einige andere Ärzte dort in guter Erinnerung. Z.B. Dr. Pechlivanis. Weiß nicht ob er noch dort ist. Ist wie gesagt recht lange her. Im übrigen habe ich viele sehr nette, hilfsbereite Menschen in Recklinghausen kennengelernt. Liebe Grüße aus Köln
  • 22.02.2014, 20:26 Uhr
GRüß Dich liebe Angela, es freut mich das man Dir gesundheitlich helfen konnte und wünsche Dir alles Gute nach Köln. Gruß Thomas
  • 23.02.2014, 10:21 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren