wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

EMF-Datenbank Bundesnetzagentur

memon bionic instruments GmbH
05.03.2014, 08:26 Uhr

Da viele Mobilfunkmasten z.T. in Kaminen oder Kirchtürmen vor kritischen Anwohnern versteckt werden, ist immer schwieriger herauszufinden, wo in unmittelbarer Nähe Funkanlagen und Mobilfunkmasten aufgestellt sind. Über die EMF-Datenbank können Sie jetzt ganz einfach herausfinden, an welchen Standorten diese stehen.

Bundesnetzagentur besuchen

Weitere Informationen zu der memon bionic instruments GmbH

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und warum, bitte, wäre es für mich wichtig, dies zu wissen?
  • 05.03.2014, 08:45 Uhr
memon bionic instruments GmbH
Sehr geehrter Herr Reul,

wie zahlreiche Studien belegen, ist Handystrahlung gesundheitsgefährdend. Deshalb ist diese Info durchaus eine wichtige. Aber - die Wichtigkeit muss natürlich jeder für sich selbst beurteilen.

Beste Grüße aus Rosenheim!
  • 05.03.2014, 08:56 Uhr
Danke für Ihre Antwort.
Meines Wissens nach gibt es keine ernstzunehmende Studie über schädliche "Handystrahlung", also Hf-Felder im cm-Wellen-Bereich, die im Leistungsbereich von nur einigen Milliwatts abstrahlen.

Gefahr für Leib und Leben besteht unbestritten für Personen, die sich z.B. im Nahfeldbereich einer Radarantenne aufhalten.

Radaranlagen senden mit Leistungen im kW-Bereich.

Die Sendeleistung einer Radaranlage ist also um das Millionenfache stärker als die Sendeleistung eines Händys.

Beste Grüße nach Rosenheim und flohes Schaffen!
  • 05.03.2014, 09:22 Uhr
memon bionic instruments GmbH
Sehr geehrter Herr Reul,

jetzt noch ein Link: http://mobilfunkstudien.de/studienre...12-2013.php

Viele Grüße.
  • 05.03.2014, 09:28 Uhr
Danke für den Hinweis.
Viele Grüße.
  • 05.03.2014, 09:30 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren