wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Natürliche Behandlungsmethoden bei Rückenschmerzen und Hexenschuss

Natürliche Behandlungsmethoden bei Rückenschmerzen und Hexenschuss

myREHA.com
13.04.2014, 11:48 Uhr
Beitrag von myREHA.com

Rückenschmerzen gehören nach grippalen Infekten zu den häufigsten Krankheits-Symptomen: jeder zweite Deutsche hat mit den fiesen Schmerzen im unteren Rücken schon Bekanntschaft gemacht. Wenn der Rücken schmerzt oder die Hexe schießt, greifen viele zu allererst zur Schmerztablette, dabei gibt es weitaus sanftere Therapien, um Rückenschmerzen zu lindern.

Der Hexenschuss: die typischen Symptome

Meist treten die Rückenschmerzen wie ein Blitz aus heiterem Himmel auf. Sie überfallen uns so stark, dass wir uns bei jeder Bewegung vor Schmerzen krümmen. Rückenschmerzen schränken die Lebensqualität erheblich ein. Sie setzen sich hartnäckig fest und lassen uns oft nicht einmal nachts zur Ruhe kommen. Nicht selten strahlen die tückischen Rückenschmerzen selbst bis in die Beine aus.

Habe ich einen Bandscheibenvorfall?

Die Rückenschmerzen können so stark sein, dass die Betroffenen befürchten, sie hätten wohlmöglich einen Bandscheibenvorfall erlitten und sich sogar mit düsteren Gedanken an eine Operation quälen. Doch in der Regel sind die Ursachen zum Glück sehr viel banaler:

Wie entstehen Rückenschmerzen?

Im Mittelalter glaubten die Menschen tatsächlich, dass spontane Rückenschmerzen vom Schuss eines Pfeils herrührten, den eine böse Hexe abgeschossen hatte. Heute geht man davon aus, dass Rückenschmerzen häufig auf überwiegend sitzende Tätigkeiten, schlechte Haltung oder einseitige Belastungen zurückzuführen sind. Auch bei nasskaltem Klima treten Rückenschmerzen vermehrt auf.

Kleine Ursache – große Wirkung

Durch Fehlhaltungen kommt es zum Verkümmern der Muskulatur und zu Verspannungen. Ein Hexenschuss kündigt sich oft schon vorab mit leichten Rückenschmerzen an. Dann genügt manchmal eine einzige falsche Bewegung: die Muskeln verkrampfen, die Gelenke zwischen den Wirbeln der Lendenwirbelsäule blockieren und der Schmerz schießt jäh in den Rücken. Und je heftiger uns die Rückenschmerzen plagen, desto mehr verspannen wir uns.

Sanfte Eigen-Therapie bei Rückenschmerzen

Was Ihr Rücken jetzt braucht, ist vor allem Entspannung, Entlastung und Wärme:

  • Stellen Sie die untere Rückenpartie mit einer Bandage ruhig
  • Legen Sie Ihre Beine nach oben abgewinkelt auf ein Kissen

Die Wärme sorgt bei Rückenschmerzen für Entspannung und eine gute Durchblutung der Muskulatur. Die Rückenbandage entlastet und stützt gleichzeitig die Lendenwirbelsäule. Der sanfte Druck hilft, die verspannten Muskeln zu lockern, Fehlstellungen werden behutsam korrigiert und Verspannungen gelöst. Häufig tritt schon nach kurzer Zeit eine deutliche Linderung der Rückenschmerzen ein. Spätestens nach zwei Tagen Schonung sollten Sie wieder vorsichtig mit körperlichen Aktivitäten beginnen und auch hier erweist sich die Bandage als wertvolle Entlastung und als wärmender und stabilisierender Schutz für den Rücken.

Wenn die Rückenschmerzen gar nicht nachlassen wollen, wenn sie gehäuft auftreten, mit einem Taubheitsgefühl oder dem berüchtigten Ameisen-Kribbeln im Bein verbunden sind, sollten Sie in jedem Fall einen Arzt aufsuchen und die Ursachen der Symptome abklären lassen, denn dann könnte tatsächlich ein Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule vorliegen.

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
seit ich regelmäsig auf dem rücken schwimme geht es meinem rücken viel besser. bin dankbar das ich diesen hinweis bekam.
  • 16.04.2014, 22:06 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
HWS -OP IST SEHR GUT GELUNGEN 1
Radeln,Sport viel Bewegung ,alles Gut. Nur tun sollte man es täglich!!
  • 14.04.2014, 17:45 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
habe ich grade hinter mir soweit geht es ganz gut ,im augen blick habe ich ruhe wie lange weis ich nicht
  • 14.04.2014, 16:16 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren