wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Gesund, fit, lebensfroh – einfach “gsundsei”!

Gesund, fit, lebensfroh – einfach “gsundsei”!

23.03.2014, 19:58 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Ein bunter Strauß Gesundheit

Der Gestalterkreis Gsundsei vom Verein Kultürla e.V. bietet im Mehrgenerationenhaus in Forchheim eine Vortragsreihe an, die sich unter verschiedenen Aspekten mit dem Thema Gesundheit und Prävention befasst. Die Vorträge geben unter dem Motto „ein bunter Strauß Gesundheit“ Tipps und Anregungen, was jeder einzelne tun kann, um trotz manchmal schwieriger Umstände gesund zu bleiben.
Die Vortragsreihe beginnt am 31.03.14, 19 Uhr mit einem Vortrag von Susanne Ehrenspeck zum Thema „Streiten Sie noch oder führen Sie bereits Gespräche“. Unsere Beziehung zu anderen Menschen ist geprägt durch die Art, wie wir miteinander reden und in Kontakt treten. In Konfliktsituationen artetet die Kommunikation oftmals in wüste Beschimpfungen und Vorwürfe aus bis hin zu tätlichen Angriffen. Die damit einhergehenden Gefühle wie Ärger, Zorn, aber auch tiefe Enttäuschung haben starken Stress zur Folge. Laut wissenschaftlicher Untersuchungen wirkt sich Stress auf Dauer negativ auf das Immunsystem aus und gilt u. a. als Mitverursacher von Krebs. Susanne Ehrenspeck, Familientherapeutin und Mediatorin, zeigt in ihrem Vortrag auf, welche Möglichkeiten es gibt, um deeskalierend zu wirken und zu einem konstruktiven Gespräch zu kommen, das eine Beziehung klären und verbessern kann.
„Hilfe bei Durchblutungs- und Schlafstörungen sowie Schmerzen“ lautet das Thema des Vortrags Manuela Bentlage am 19.05.14, 19 Uhr. Eine gute Durchblutung in unserem Herz-Kreislauf-System ist essenziell für die Erhaltung oder Wiederherstellung unserer Gesundheit. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass gerade die Mikrozirkulation der bedeutendste Teil der gesamten Durchblutung ist. Auch für den Lymphstrom sowie für das Immunsystem spielen die Qualität der Mikrozirkulation eine entscheidende Rolle. Bereits kleine Störungen der Mikrozirkulation in den einzelnen Organen können deutliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit bzw. auf Krankheitsverläufe und damit auf unser tägliches Leben haben.
Der Vortrag vom 23.06.14, 19 Uhr befasst sich mit dem Thema „Meine Energie in Job und Alltag erhalten“. Die täglich wachsenden Leistungsanforderungen, berufliche und private Überforderungen sowie seelische Verletzungen machen es einem schwer, in Balance zu bleiben. Der Blick auf die wichtigen Dinge im Leben wie Gesundheit und Wohlbefinden geht dabei oftmals verloren. Die Referentin Fabiola Reges-Huber ist Heilpraktikerin und bietet in ihrem Vortrag vielfältige Informationen und Anregungen, um zu einem inneren Gleichgewicht zu kommen und ein ausgewogenes Verhältnis von An- und Entspannung zu erlangen.
Nach der Sommerpause wird die Vortragsreihe am 13.10.14, 19 Uhr mit einem Vortrag zum Thema „Angst – Entstehung und Bewältigung“ fortgesetzt. Angst ist grundsätzlich etwas Gutes, denn sie warnt den Menschen vor Gefahren. Sie ist unsere eigentliche „Alarmanlage“. Entstehen aber durch Angst soziale oder spezifische Phobien, Kontrollverluste oder Panikattacken liegt eine Angststörung vor, die häufigste psychische Erkrankung unserer Zeit. Die Heilpraktikerin für Psychotherapie und Entspannungstherapeutin Gabriele Keck stellt in ihrem Vortrag die Entstehung und Möglichkeiten der Bewältigung einer Angsterkrankung vor.
Weitere Vorträge über die vielfältigen Möglichkeiten der Gesundheitsprävention sind in Planung, u.a. zum Thema „Frauen in Balance – Faszination Rose – die Weisheit und Heilkraft einer alten Heilpflanzen“ von Frau Dr.rer.nat. Elke Puchtler. Der Burnout-Lotse Dietmar Vetter wird zum Thema „Burnout – Kennzeichen, Prävention, Therapie“ referieren und die die Kräuterpädagogin Annette Dokoupil-Gutensohn wird Ideen für „Kleine Geschenke aus der Küche“ präsentieren. Darüber hinaus ist ein Workshop geplant mit dem Thema „Einen besseren Umgang mit Schlafstörungen lernen“ unter der Leitung von Dietmar Vetter und Gabriele Keck. Die Termine für die weiteren Veranstaltungen werden in der Presse noch rechtzeitig bekanntgegeben.
Pro Vortrag wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 5 € erhoben.

Paul-Keller-Str. 17, 91301 Forchheim auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren