wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Facelift: Alterserscheinungen der Haut Einhalt gebieten

Facelift: Alterserscheinungen der Haut Einhalt gebieten

24.03.2014, 14:33 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Gelassenheit, Ruhe und Freizeit, das Alter bringt so manches mit sich. Vieles davon durchaus positiv. Doch leider, oder auch zum Glück, hinterlässt das Alter auch Spuren: Stirn- und Augenfalten, Hängebacken, eine erschlaffte Haut. Alterserscheinungen der Haut sind selbstverständlich etwas ganz Natürliches. Falten um Mund und Augen sogar eine schöne Erinnerung an viele fröhliche Stunden, bei denen viel gelacht worden ist. Doch treten diese Alterserscheinungen vermehrt auf, so kann das auch auf das eigene Selbstbewusstsein schlagen. Fühlt man sich doch innerlich viel jünger, als die alternde Haut einen wirken lässt.

Natürlich hat das auch viel mit der Tendenz in unserer Gesellschaft zu tun, Jugend und eine straffe Haut für begehrenswert zu halten, egal in welchem Alter. Allerdings geht es hier zuallererst um das eigene Wohlbefinden. Ist der Verlust des jugendlichen Ausdrucks im Gesicht ein ständiger Störfaktor für die betroffene Person, ist es für einen selbst oft höchste Zeit, etwas zu ändern. Ist die Erschlaffung der Haut schon weiter fortgeschritten, ist eine Faltenbehandlung mit Cremes, Faltenunterspritzung oder Lasertherapie keine sinnvolle Alternative mehr, vielmehr sollte man sich in einem solchen Fall eingehender mit dem Thema Facelift und Gesichtsstraffung befassen.

Gesichtsstraffung und Facelifting: Wann ist die Faltenbehandlung sinnvoll?

Spielt man mit dem Gedanken, ein Facelift durchführen zu lassen, stellen sich zuerst einmal die Fragen „Bin ich da überhaupt im passenden Alter?“ und „Wann sollte ich ein Gesichtslifting in Betracht ziehen?“. Darauf lässt sich keine allgemein gültige Antwort geben. Das Älterwerden ist ein individueller Prozess.

Zuerst einmal ist da die genetische Komponente, die sich nicht beeinflussen lässt. Dazu kommen noch Alltagseinflüsse wie UV-Licht, Alkoholkonsum, das Rauchen oder Stress, die die Alterserscheinungen schneller und stärker auftreten lassen (mehr zum Thema Alterserscheinungen hier: http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/antiaging/forschung/jugend/jedes-organ-altert-anders_aid_15120.html).

Entscheidender als das biologische Alter, sind also das persönliche Empfinden des Patienten und der Zustand der Haut. Allgemein kann aber gesagt werden, dass Mitte Vierzig bis Mitte Fünfzig die Altersspanne ist, in der die meisten Patienten den Weg zum Facelifting finden. Da ein Facelift aber individuell dosierbar ist und gegebenen Falls auch durch ein Halslift oder Stirnlift ergänzt werden kann, entscheiden sich auch sehr viele ältere und manch jüngere Patienten für ein Gesichtslifting.

Facelifting: Was ist das Vorgehen bei einer Hautstraffung?

Per Definition ist das Facelifting eine operative Methode zur Gesichtsstraffung für einen längerfristigen Verjüngungseffekt. Beim Facelift und Halslift werden unauffällige Schnitte im Bereich der Haare und der Ohre getätigt. Von dort aus wird die Haut und eine darunter liegende Gewebeschicht präpariert, gestrafft und teilweise entfernt (dies ist die sogenannte SMAS-Technik, mehr Informationen dazu hier: http://www.medaesthetic.de/behandlungen/facelift-professionelle-methode-zur-gesichtsstraffung/). Durch die individuelle Dosierung der Gesichtsstraffung wird so ein möglichst natürlich wirkendes Ergebnis ohne Maskeneffekt erzielt. Bei Bedarf kann das Facelift noch durch eine Lidkorrektur, Fadentechniken oder einer Fettabsaugung bei einem Doppelkinn ergänzt werden.

Die Operation dauert, je nachdem was genau gemacht wird, 1.5 bis 3.5 Stunden. Der Klinikaufenthalt kann oft ganz vermieden werden und nach 2 bis 4 Wochen sollte auch das Sportmachen wieder möglich sein.

Wie jede Operation Bedarf ein Facelifting natürlich einer ausführlichen ärztlichen Beratung und Risikoaufklärung. Wurden alle Fragen geklärt und fühlt man sich ausreichend beraten, kann der Schritt zum Facelift dann eine große Bereicherung für das persönliche Wohlbefinden darstellen.

Foto: medaesthetic.de

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren