Stress - Ich hab genug davon - Du auch?

Beitrag von wize.life-Nutzer

Seit ich Depressionen habe und auch schon einige Zeit davor ist Stress zu einem meiner ständigen Begleiter geworden. Unaufgefordert und ungewollt taucht er auf und ist einfach da. Und auf seine ganz ihm eigene Art und Weise bestimmt er seither über mein Befinden. Ich habe schon soviel geändert in meinem Leben, bin in den vorzeitigen Ruhestand gegangen, habe mir ein Häuschen auf dem Land gekauft, lebe nicht mehr in mich zu schnell überfordernden Beziehungen und dennoch gerate ich immer noch viel zu schnell unter Stress. Es scheint, je mehr ich dem Stress vorbeuge, desto niedriger sinkt meine Frustrationsgrenze ab. Ich habe das Gefühl, ich bin immer nur am Reagieren und es gelingt mir kaum, dem Stress einmal zuvor zu kommen. Grund genug für mich, mich einmal ausführlich mit dem Thema Stress zu befassen:
Was hat es auf sich mit dem Stress, wo ist er gut und wo eher nicht und was kann man dagegen tun?

Hier weiter lesen: Stress Belastung und Überforderung