Kleiner Keim – große Wirkung
Kleiner Keim – große Wirkung

Kleiner Keim – große Wirkung

DR. GRANDEL - The beautyness company

Diplom-Landwirt mit Hingabe und Chemiker mit Doktortitel: eine außergewöhnliche Kombination für einen außergewöhnlichen Menschen. Felix Grandel wird am 1. Juni 1905 in Mannheim als Sohn des Chemikers und Fabrikanten Dr. Gottfried Grandel geboren. An der bayerischen Hochschule für Landwirtschaft und Brauerei Weihenstephan erwirbt er sein landwirtschaftliches Diplom. Im Anschluss daran studiert er in Jena Naturwissenschaften und Philosophie und promoviert summa cum laude.

Eine Mühle mit über 1.000-jähriger Tradition

Augsburg, 1936: Der junge Wissenschaftler erbt von seiner Mutter eine Mühle mit über 1.000-jähriger Tradition: die Pfladermühle im Herzen der Augsburger Altstadt. Hier bietet sich Dr. Felix Grandel die Chance, seine große Naturverbundenheit und seinen Forscherdrang mit kreativem Unternehmergeist in Einklang zu bringen. Als Chemiker und Ernährungswissenschaftler weniger an der Herstellung von Mehl interessiert, begeistern ihn vielmehr Weizenkeime und Weizenkleie. Als unscheinbare Nebenprodukte beim Mahlen abgetan, finden diese wertvollen Bestandteile des Weizens noch keinerlei Verwendung in der menschlichen Ernährung und werden kurzerhand weggeworfen. Überzeugt davon, dass der Keim und die Randschicht des Weizens für den Menschen gesundheitsfördernd sind, verschreibt sich der charismatische Forscher der Entwicklung von Möglichkeiten, um die leicht verderblichen Keime genießbar und haltbar zu machen. Die „Keimzelle“ eines bis heute international erfolgreichen Unternehmens entstand.

Das erste Gesundheitsprogramm

Augsburg, 1947: Dr. Felix Grandel gründet das Unternehmen Keimdiät GmbH, das erste Gesundheitsprogramm basiert auf Weizenkeimprodukten. Als natürliche Quelle für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe erfreuen sich diese Produkte auch heute noch großer Beliebtheit. Mit diesen ersten diätetischen Lebensmitteln, pflanzlichen Arzneimitteln und der Naturkosmetik auf Basis von Weizenkeimöl kreiert der Weizenkeim-Pionier Dr. Felix Grandel die ersten „Wellness”-Produkte, lange bevor dieser Begriff überhaupt geboren wird und zum Trend avanciert. Das Unternehmen entwickelt sich rasch zu einem der führenden Reformwarenhersteller. Als er 1977 unerwartet stirbt, ist der Grundstein der DR. GRANDEL-Unternehmensgruppe gelegt, die sich bis heute in Familienbesitz befindet.

Generationswechsel in der Pfladermühle

Augsburg, 1985: Diplom Ökonom Michael Grandel, Sohn des Firmengründers, übernimmt die Geschäftsführung. Aus der historischen Mühle in der Altstadt von Augsburg erwächst unter seiner Hand ein international renommiertes Wirtschaftsunternehmen, das sich ganz dem natürlichen Gesund- und Schönsein verschrieben hat.

Innovative Kosmetik und Gesundheitsprodukte in Premiumqualität

Augsburg 2012: Vor über 70 Jahren waren es die Weizenkeime und das Weizenkeimöl, mit denen Dr. Felix Grandel experimentierte und Geschichte schrieb. Heute beleben drei innovative Kosmetikmarken und Nahrungsergänzung in Premiumqualität die Freude am natürlichen Gesund- und Schönsein täglich neu. Herzstück sind dabei die eigenen Laboratorien und Entwicklungseinrichtungen in Augsburg, in denen nach Good-Manufacture-Practice produziert wird – nach strengen Standards, wie sie auch bei der Herstellung von Arzneimitteln eingehalten werden müssen. Von der ersten Idee für ein neues Kosmetikprodukt bis zur Marktreife dauert es gut und gerne zwei Jahre. Entsteht dann eine neue Produktpersönlichkeit, ist das Entwicklungsziel erreicht.

86150 Augsburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen