wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Hiiiiiiiiiiielfe! Mir ist die Chemo zu Kopp gestiegen!!

Hiiiiiiiiiiielfe! Mir ist die Chemo zu Kopp gestiegen!!

13.04.2014, 17:02 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Die erste Ladung Chemie hab ich verabreicht bekommen, und laut Aussage einiger Leidensgenossinnen kann ich drauf warten, bis sich meine blonden Haare vom "Acker" machen.
Nun finde ich die geschilderten Tatsachen, dass man unter der Dusche steht, sich die Haare shampooniert und plötzlich ein ganzes Büschel davon in Händen hält, gar nicht so prickelnd. Ich spielte auch schon mit dem Gedanken, sie mir selber vom Kopf zu rasieren, doch dazu fehlte mir dann auch der Mut.
Was lag also näher, als einfach zum Friseur zu gehen, und die schulterlangen Haare erst mal in eine Kurzhaarfrisur zu verändern.
Ganz leise machten sich ein paar Tränen auf die Wanderschaft, als ich sah, wie die langen Haare der Schere zum Opfer fielen. Selbst die nette Friseurin machte ein trauriges Gesicht und meinte mitfühlend: "Ich mach es ja nicht gerne!"
Dennoch schaffte sie es, mir einen pfiffigen Kurzhaarschnitt zu verpassen.
Als ich mich dann so im Spiegel betrachtete, fiel mir ein, ich wollte doch schon mein Leben lang mal rote Haare, doch ich hatte einfach nie den Mut dazu.
"Gefällt es Ihnen?" fragte die Friseurin.
"Ja, sieht flott aus," meinte ich und fügte mutig hinzu, "und nun machen Sie sie rot!"
"Rooooot?"
"Ja, und zwar knallrot!"
"Ist das Ihr Ernst?" fragte nun der Chef, der den verunsicherten Blick seiner Angestellten aufgefangen hatte.
"Ja, mein voller Ernst. Ich wollte das schon immer mal testen, und nachdem die Haare in wenigen Tagen ohnehin weg sein werden, ist der Spuk eh bald vorbei, falls es mir nicht gefällt."
"Na gut, dann machen wir eine auswaschbare Tönung und sind mal gespannt auf das Ergebnis."
Eine Stunde später verließ ich den Laden und freute mich schon riesig auf die verdutzten Gesichter in meinem Umfeld.
Natürlich hab ich mir schon eine Perücke besorgt, für die haarlose Zeit. Die allerdings in meiner jetzigen Haarfarbe. Doch den Jux mit den roten Haaren, den musste ich mir gönnen

Grabengasse 5, 97688 Bad Kissingen auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

19 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hallo Frau Grafenauer,
ich habe gerade ihren Artikel gelesen und ich bin tief berührt von ihrem Humor und die Art und Weise, wie Sie mit der Situarion umgehen. Ich wünsche Ihnen viele interessante Erfahrungen mit den roten Haaren und dass Sie sie behalten dürfen.
liebe Grüße
Lisa Pitl
  • 15.04.2014, 15:36 Uhr
Liebe Lisa, leider ist es mir nicht vergönnt, denn heute morgen stellte ich fest, die rote Pracht macht sich vom Kopp. glg Gudrun
  • 15.04.2014, 19:01 Uhr
Hallo Gudrun, das tut mir leid. Eine Klientin von mir hat das auch durchgemacht. Mittlerweile hat sie wieder wundervolle Haare.
  • 15.04.2014, 21:16 Uhr
Ja, und genau das tröstet mich auch. Genau so wie ich im Stillen hoffte, ich könnte zu den Ausnahmen gehören, die ihre Haare nicht verlieren, hoffe ich nun, vielleicht bekomme ich danach schönes dichtes und lockiges Haar *lach* Doch ich muss gestehen, mein kahles Köpfchen fängt mir an zu gefallen, weil es so unglaublich praktisch ist. glg Gudrun
  • 18.04.2014, 18:11 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Gudrun,
meiner Tochter ist es auch so ergangen, und es gehen jetzt auch Tränen bei mir auf "Wanderschaft" wenn ich daran denke, sie hatte die gleiche positive Lebenseinstellung wie du ... ich habe ihre Stärke, den Humor und ihren Lebenswillen sehr bewundert .. sie ist wieder gesund geworden, und ihre Krankheit hat unser Leben "positiv" verändert, wenn man es so nennen darf ..unsere Bindung hat sich unglaublich gefestigt und vertieft , wir betrachten das Leben mit ganz anderen Augen und haben gegriffen was wichtig sein sollte in unserem Leben...und du wirst es auch schaffen ...dir alles Gute !!
  • 14.04.2014, 10:41 Uhr
Vielen Dank und es tut gut zu hören, dass es so viele andere mutige Menschen gibt unter dem "schwachen" Geschlecht. Ja, auch mein Leben hat sich schon nach der ersten Erkrankung vor sieben Jahren sehr verändert. Heute weiß ich besser denn je, was für mich wichtig ist und was mein Leben lebenswert macht und das sind so kleine Kleinigkeiten mit unglaublich großer Wirkung. Heute kann ich sogar mit dem Herzen sehen und nicht nur mit den Augen. Ganz liebe Grüße von Gudrun
  • 15.04.2014, 11:01 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mir imponiert deine Haltung. Halte es immerhin für möglich, dass die Haare auch bleiben dürfen. Viel Kraft für dich , Nonne dir alles, was dir guttut.
  • 13.04.2014, 22:42 Uhr
Gönne dir alles,was dir guttut.
  • 13.04.2014, 22:43 Uhr
Und ob ich das mache. Bleibt mein Zustand so stabil, dann bin ich nach Ostern mit dem Motorrad auf einer kleinen Tour in der Fränkischen. glg Gudrun
  • 14.04.2014, 09:55 Uhr
Das wünsche ich dir.
  • 14.04.2014, 11:07 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wenn schon, denn schon und rot ist Signalfarbe und passt! Ich wünsche dir alle Gute, auf dass du gut durch die Behandlungen kommst und gesund wirst.
  • 13.04.2014, 21:39 Uhr
Das dachte ich mir auch, Barbara, wenn ich auch nun merke, die Standardfarbe wird es nicht sein, denn da kann ich so viele Sachen nicht mehr anziehen. Bin da etwas heikel, den rot und rot beißt sich oft und tut den Augen weh *lach*
  • 14.04.2014, 09:53 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Gudrun,schön wieder von Dir zu hören.Habe schon an Dich gedacht und freue mich,dass Du so positiv bist.Ich mag Dein Bild auch mit roten Haaren und tue nur wozu Du Lusst hast.Wünsche Dir alles Gute und freue mich,wenn Du schreibst,Du sitzt auf Deinen Motorad und fährst in Richtung DEine Heimat.Noch einen schönen Sonntag,LG,Maria
  • 13.04.2014, 16:57 Uhr
Das mit dem Motorrad ist da Nächste, das ich in Angriff nehme. Da stelle ich mir auch schon vor, wie so mancher haarloser Biker dann neidisch wird, wenn ich meinen Helm abnehmen und in aller Seelenruhe mein Ersatzhaar auspacke, auf mein Haupt packe und mich zu ihnen an den Tisch setze. glg Gudrun
  • 13.04.2014, 17:57 Uhr
Mach das und viel Spass dabeiLG.Maria
  • 13.04.2014, 21:33 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wünsche dir viel Kraft in dieser schweren Zeit,Ich glaube du bist ein humorvoller und positiver Mensch der sich auch von einer schweren Krankheit nicht unterkriegen lässt.Alles alles Gute !
  • 13.04.2014, 13:04 Uhr
Das war schon immer mein Lebenselixier: Humor und positiv denken. Meine Mutti sagte immer: Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist.
  • 13.04.2014, 15:34 Uhr
Ich wünsche Dir viel Kraft für die Chemo. Ich hätte das sicher auch so gemacht wie Du eine neue Farbe ausgetestet, du kannst ja nichts verlieren....
  • 13.04.2014, 16:41 Uhr
Bin auch recht zuversichtlich, dass ich die zweite Chemo genau so gut wegstecke. Vielleicht bin ich dann nur traurig, dass mir die roten Haare vom Kopf fallen *lach*
  • 13.04.2014, 18:00 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren