Täglich eine Flasche Wein soll der Gesundheit förderlich sein, behauptet Dr. ...
Täglich eine Flasche Wein soll der Gesundheit förderlich sein, behauptet Dr. Kari Poikolainen.Foto-Quelle: (c) Ryan McVay

Experte rät: Täglich eine Flasche Wein trinken

Lifeline - DAS GESUNDHEITSPORTAL

Ein Arzt, der bis vor kurzem Berater bei die WHO war, empfiehlt, jeden Tag eine Flasche Wein zu trinken. Diese Menge würde gesunden Menschen nicht schaden, sondern eher nutzen.

Ständig gibt es Studien und Meldungen über die schädliche Wirkung von Alkohol. Stichwort Komasaufen, Alkoholsucht und Zunahme der Unfälle unter Alkoholeinfluss. Ein ehemaliger WHO-Experte argumentiert jetzt ganz anders. In einem Interview erklärt Dr. Kari Poikolainen, dass eine Flasche Wein pro Tag absolut unbedenklich sei, vor allem für Männer über 45 Jahre. Poikolainen glaubt, dass Trinken erst dann schädlich ist, wenn täglich mehr als 13 Trinkeinheiten konsumiert werden. Eine Flasche Wein entspreche jedoch nur zehn Trinkeinheiten und sei deshalb unbedenklich.

Alkohol soll vor Herzinfarkt und Schlaganfall schützen


Als Argument für diesen hohen Alkoholkonsum führt er die zahlreichen positiven Gesundheitseffekte von Alkohol an: Alkohol verflüssigt das Blut, soll demnach vor Herzinfarkt und Schlaganfall schützen.

Wer viel trinkt, riskiert Leberschaden und Herzschwäche


Tatsächlich trifft das zu – allerdings nur, wenn wesentlich geringere Mengen Alkohol konsumiert werden. Die WHO empfiehlt für eine gesunde Ernährung derzeit als Obergrenze nicht mehr als 20 Gramm Alkohol (entspricht einem halben Liter Bier) pro Tag für Frauen und 30 Gramm für Männer. Wer mehr trinkt, riskiert das Gegenteil. Alkohol geht aufs Herz und schädigt das Gehirn. Von Leberproblemen mal ganz abgesehen...

Doch was meinen Sie? Sind Abstinenzler öfter krank als Weinfreunde? Ist eine Flasche Wein pro Tag für gesunde Menschen unbedenklich? Und wie halten Sie es mit dem Alkohol?

Mehr über Dr. Kari Poikolainen und die Wirkung von Alkohol finden Sie im Artikel auf Lifeline.