Kann man seinen Urlaub mit gesundheitsfördernden Therapien verbinden?
Kann man seinen Urlaub mit gesundheitsfördernden Therapien verbinden?Foto-Quelle: © Nelos - www.Fotolia.com

Kann man seinen Urlaub mit gesundheitsfördernden Therapien verbinden?

ORGANO
Beitrag von ORGANO

Ein Wellness-Bereich gehört mittlerweile zur Grundausstattung eines guten Hotels. Ob Sauna, Dampfbad, Whirlpool oder Hallenbad das meiste findet man in einem Hotel ab der 4-Sterne Kategorie vor. In den letzten Jahren ist aber auch die Nachfrage und das Angebot an Wellness-Behandlungen deutlich gestiegen.

Eine entspannende Massage mit beruhigender Musik gönnt sich doch jeder gern oder?
Die Nachhaltigkeit ist jedoch bei den meisten Wellness-Anwendungen vergebens zu suchen.

Was spricht eigentlich gegen echte therapeutische und ursächliche Behandlungsmethoden im Urlaub?
In den meisten Fällen scheitert es am qualifizierten Personal.

Die Naturheilpraxis Stümpfl aus Tittling (nähe Passau) hatte schon vor mehreren Jahren die Vision, Urlaub mit Gesundheit zu verbinden. Diese Vision konnte erst in diesem Jahr in die Realität umgesetzt werden, da es einen Umzug in komplett neue Praxisräume gab.

Das Konzept besteht darin, einen angenehmen Aufenthalt im Hotel mit echten gesundheits- oder entgiftungsfördernden Maßnahmen zu verbinden. Abgestimmt mit leichter, genussvoller Ernährung im Hotel sowie zahlreiche Freizeit- und Wellnessmöglichkeiten die dem Gast frei zur Verfügung stehen.

Um die Strecke von Hotel und Praxis so gering wie möglich zu halten, entschied man sich für die Kooperation mit zwei Hotels in der Nähe von Tittling. (Seehof Tauer, Rothau und Landhotel Stemp in Büchlberg).

Nehmen Sie mehr Energie aus Ihrem Urlaub mit in Ihren Alltag und das gepaart mit einem besseren Wohlbefinden und Reduzierung Ihrer Beschwerdebilder.
Um mehr zu erfahren bitte hier klicken: www.naturheilpraxis-stuempfl.de