COPD

Beitrag von wize.life-Nutzer

Ich bin seit dem 28.04.2014 krank geschrieben, Diagnose COPD mitteler bis schwerer Zustand, Übergewicht, Diabetis 2 eine Tablette täglich und soll in die Reha. Reha von der Rentenversicherung bewilligt in der DRK Klinik in Sankt Peter Ording. Jetzt habe ich erfahren, das die Ärztliche Abteilung in der Klinik mich Abgelehnt haben weil ich mit meinen Krankheiten nicht zu Ihnen passe. Wie soll ich dass jetzt verstehen? Ich bin gespannt wo die Versicherung mich jetzt hinschickt.
Ich mache seit mitte Mai Sport hab mein Lungenvolumen vom 28.4 von 40% bis zum 28.7 auf 57% gesteigert und mache jeden Tag Sport so gut es geht.
Am 28.4 hatte ich ein Gewicht von 168 kg. heute 10 kg weniger durch Sport. Ich mache Tai Chi, Tai Bo und Chi Gong. Joggen, lange Strecken gehen geht nicht durch meine kaputten Knie und Rückenprobleme. Ich hab 8 Jahre lang als Akkordschlachter und - Zerleger gearbeitet und bin dann vor 22 Jahren auf den "Bock" (LKW) gegangen. Zuviel Essen, zuwenig Bewegung und zuviel Rauchen haben mich dahin gebracht wo ich heute bin. Seit ca 5 Jahren hab ich meine Essgewohnheiten umgestellt auf FdH(Fress die Hälfte). Am 15.5 hab ich aufgehört zu Rauchen.