Herzgesund unterwegs
Herzgesund unterwegsFoto-Quelle: (c) kristina rütten - www.Fotolia.com

Herzgesund unterwegs

Dr. Hittich
Beitrag von Dr. Hittich

Sie können einem ganz schön auf die Nerven gehen – diese Pommes-, Döner- und Pizzabuden, die sich überall finden, wo Touristen sind. Selbst auf Raststätten an der Autobahn haben sich inzwischen die Burger-Ketten breit gemacht. Da ist es gar nicht so einfach, auf Reisen einigermaßen gesund zu essen.

Leichtes für den Magen

Dabei wäre genau das unterwegs besonders sinnvoll. Denn für Kreislauf und Herz ist es gerade an warmen Tagen zusätzlich belastend, wenn fettes Essen bleischwer im Magen liegt. Auch auf Wanderungen setzt man deshalb besser auf leichte Snacks, als auf ein kaltes paniertes Schnitzel, Bratwurst und Kartoffelsalat mit Mayonnaise.

Hühnerbrust und Linsensalat

Meistens ist es einfacher und gesünder, sich selbst zu versorgen. Ob unterwegs mit Freunden oder alleine – die leichten praktischen Snackboxen sind immer dabei und gut gefüllt: mit selbstgemachtem Nudelsalat und Joghurtdressing, einem kalten Linsensalat mit Paprika, Frühlingszwiebeln und gehobelten Karotten, angemacht mit einer leichten Vinaigrette. Dazu gibt’s Obst, Rohkost und Vollkornbrötchen, belegt mit kalter Hühnerbrust, Gurken und Tomaten.

Ideale Muntermacher

Das sind alles herzgesunde Snacks, die nebenbei auch noch eine günstige Wirkung auf den Stoffwechsel haben. Sie sorgen auf einer Tour für körperliche Fitness, auch wenn’s mal etwas steiler wird. Verhindern, dass wir nur deshalb schlapp machen, weil der Kreislauf sich gerade mit Schwerverdaulichem beschäftigt. Und auch beim Autofahren bleibt man länger konzentriert – leichte Kost macht eher munter als müde.

Kapseln mit Omega-3-Fettsäuren

Ein praktischer Tipp noch: Wer sich auf Reisen im Rahmen einer gesunden Ernährung noch etwas Gutes tun möchte, greift zu wertvollen Omega-3-Fettsäuren in Kapselform. Das darin enthaltene Krill-Öl wird besonders leicht vom Organismus aufgenommen und sorgt dafür, dass der normale Bludruck und die normale Herzfunktion aufrechterhalten bleiben.

Noch eine Bitte: Wir suchen Ideen, wie man unterwegs den Junkfood-Fallen entkommen kann. Wer weiß was?