© Marco2811 - www.Fotolia.com
© Marco2811 - www.Fotolia.com

Stress - was macht Ihr dagegen?

News Team
Beitrag von News Team

Stress ist nicht automatisch etwas Negatives, denn er gehört zum Leben dazu. Wir brauchen Spannung und Entspannung, das ist ein biologisches und psychologisches Grundprinzip. Stress macht unser Leben lebenswert. Allerdings sollte er sich in gesunden Grenzen halten - und die sind bei jedem Menschen unterschiedlich.

Was genau ist Stress eigentlich? Es handelt sich dabei um eine biochemische Reaktion unseres Körpers auf außergewöhnliche Situationen. Wenn immer etwas Bedrohliches auftaucht oder etwas besonders aufregend ist, reagiert unser Gehirn, indem es bestimmte Botenstoffe aussendet, die es uns ermöglich, mit diesen ungewöhnlichen Situationen besser umzugehen,

Wenn die Beanspruchungen jedoch übermässig sind und der Körper sich fast ständig in erhöhter Alarmbereitschaft befindet, beginnt der Körper sich zu wehren und wir werden krank. Auslöser können ungelöste Konflikte sein, ständige Erreichbarkeit im Job, Sorge, Kummer, Einsamkeit und Angst vor der Zukunft und vieles mehr.
Daher ist es wichtig, zu lernen, Stressreaktionen abzubauen, Stressreize zu vermeiden, ihnen bewusst auszuweichen oder sie zu verändern. Und vor allem: Stresssymptome als solche zu erkennen.

"Der höhere Mensch hat Seelenruhe und Gelassenheit, der gewöhnliche ist stets voller Unruhe und Aufregung." Konfuzius


Wie geht Ihr mit Stress um? Habt Ihr Tipps, wie man ihn vermeidet?



Quelle: Rhetorik.ch

Mehr zum Thema